Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Steve Morabito war auf der ersten Etappe in einer Zehn-Mann-Fluchtgruppe vertreten (Foto: Tim de Waele).
Steve Morabito war auf der ersten Etappe in einer Zehn-Mann-Fluchtgruppe vertreten (Foto: Tim de Waele).

Sarthe-Rundfahrt, 1. Etappe: Morabito in Fluchtgruppe

6. April 2010

Varades, France

Die Eröffnungsetappe der Sarthe-Rundfahrt am Dienstag war schnell und aggressiv. Steve Morabito vom BMC Racing Team präsentierte sich in jener Fluchtgruppe, die am längsten vorne war.

Am Mittwoch folgen zwei Etappen
Morabito riss nach eineinhalb Stunden Fahrzeit mit zehn anderen Fahrern vom Feld aus. Aber seine Gruppe erreichte einen maximalen Vorsprung von 90 Sekunden und wurde 60 km vor Ende des insgesamt 185 km langen Rennens gestellt. Luis Leon Sanchez (Caisse d'Epargne) gewann den finalen Sprint aus dem Feld. "Ohne einen Sprintspezialisten hatten wir am Ende keine Chance", resümierte Team Assistant Director René Savary. "Aber alle fühlen sich gut und freuen sich auf den morgigen Tag, an dem ein Strassenrennen und ein Zeitfahren auf dem Programm stehen."