Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Das BMC Racing Team freut sich auf die Kooperation mit dem Sponsor BMC bis zur Saison 2016. (©BMC/Tim de Waele.)
Das BMC Racing Team freut sich auf die Kooperation mit dem Sponsor BMC bis zur Saison 2016. (©BMC/Tim de Waele.)

BMC Racing Team und BMC bleiben bis 2016 Partner

20. April 2012

BMC Schweiz kündigte am Freitag an, sein Sponsoren-Engagement mit dem BMC Racing Team bis zur Saison 2016 fortzusetzen.



Partnerschaft hat viele Vorteile
Die Fortsetzung der Partnerschaft erlaube dem amerikanischen ProTeam, seine Entwicklung und Vision weiter voranzutreiben, freute sich BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz. "Wir sind glücklich, dass wir einen Partner wie BMC Schweiz haben. Das ermöglicht es uns, Sport auf höchstem Niveau zu betreiben. Schon bisher hatten wir eine hervorragende Kooperation. Wir können BMC Schweiz eine der besten Plattformen bieten, um ihre Rennmaschinen zu testen und diese bei den grössten Rennen der Welt zu präsentieren", so Jim Ochowicz.

Perfekte Kooperation
Das BMC Racing Team wurde im Jahr 2006 gegründet und hat sich seither von einem Pro Continental Team im Jahr 2010 zu einem der Top-10 Mannschaften in der Welt mit dem Titelverteidiger der Tour de France, Cadel Evans, weiter entwickelt. Die Kooperation zwischen BMC Schweiz und dem BMC Racing Team passe perfekt, wie BMC Eigentümer Andy Rihs betonte. "Unsere beste Marketingstrategie ist es, das beste Radrennteam der Welt zu haben. Ich sage immer, wir tun das nicht aus Spass. Aber es macht uns viel Spass, was wir tun. Es ist einfach eine wichtige Sache, wenn man eine grosse und wachsende Marke in der Radwelt sein möchte", so der Schweizer.

Positives Image für BMC

Die Mission hinsichtlich des Sponsorships umfasse mehrere Ziele, wie Thomas Binggeli, CEO von BMC Schweiz ausführte. "Das positive Image, begründet auf dem Erfolg des BMC Racing Teams, überträgt sich auf die Marke BMC. Wir wollen mit unserer Marke zudem ein Bewusstsein schaffen, das uns weltweit als Schweizer Radhersteller bekannt macht. Und wir wollen vom Know-how und den Erfahrungen der weltbesten Athleten profitieren, damit wir das beste Rad der Welt bauen können."