Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Der neueste Fahrer im BMC Racing Team für 2014 heisst Peter Stetina. (©BMC/Tim De Waele.)
Der neueste Fahrer im BMC Racing Team für 2014 heisst Peter Stetina. (©BMC/Tim De Waele.)

BMC Racing Team verpflichtet Peter Stetina

14. August 2013

Das BMC Racing Team verkündete am Mittwoch die Verpflichtung des Amerikaners Peter Stetina, einem Bergspezialisten und Radprofi zweiter Generation.

Top-Teamfahrer in den Bergen
Der 26jährige beendete den GP Miguel Indurain im März an dritter Stelle und fuhr bei zwei Bergetappen an der Volta a Catalunya im selben Monat Top Ten-Plätze heraus. Er gewann auch zwei amerikanische U23-Meisterschaften im Zeitfahren (2008, 2009) und war Teil des siegreichen Zeitfahrerteams von Garmin-Sharp beim Giro d'Italia und der Larry H. Miller Tour of Utah. "Pete stammt aus einer Familie früherer und aktueller Radfahrer und bringt überdies ein ausgewogenes Gleichgewicht an Erfahrung in grossen Rundfahrten mit, an denen er teilnahm", sagte BMC Racing Team President/General Manager Jim Ochowicz. "Er war in den Bergrennen stets eine hervorragende Unterstützung für seine Teamkollegen, die dank ihm zahlreiche Erfolge feiern konnten. Wir vom BMC Racing Team erwarten von ihm hier das gleiche und können die Zusammenarbeit kaum erwarten." Stetinas Vater Dale ist früherer amerikanischer Strassen- und Zeitfahrmeister (1980), nahm an Olympia teil (1976, 1980) und gewann zweifach das Coors Classic (1979, 1983).

Viele Verbindungen zum Team
Stetina sagte, dass es mehrere Faktoren gab, die ihn zum BMC Racing Team mit Sitz in seinem Wohnort Santa Rosa, Kalifornien, führten. "BMC ist bekannt dafür, die beste Ausrüstung sowie ein Team mit viel Unterstützung zu haben. Es war auch die Chance, mit alten Freunden wie Taylor Phinney und Tejay Van Garderen in einem Team zu fahren", sagte er. "Ich arbeitete im letzten Jahr viel mit (BMC Racing Team Performance Manager) Allan Peiper und respektiere ihn sehr. Er war ein Grund, weshalb ich wechselte. Hier ist alles angerichtet." Stetina, der frühere Sieger des Mount Evans Hill Climb, freut sich darauf, seine Fähigkeiten in den Bergen sowohl in kurzen wie auch in langen Rennen unter Beweis zu stellen. "Ich würde sehr gerne in einigen kleineren, einwöchigen Etappenrennen mitfahren", sagte er. "Ich würde mich in diesen Rennen selbst herausfordern und zu einem grossen Bergfahrer heranwachsen. Ich verfolge das Ziel, im nächsten Jahr die Tour de France zu bestreiten und hoffe, dass ich die hierfür nötigen Resultate erzielen werde." Ochowicz sagte, dass über die Modalitäten von Stetinas Vertrag Stillschweigen vereinbart wurde.