Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Steve Morabito (60. Rang) holte den besten Rang am heutigen Tag für das BMC Racing Team.
Steve Morabito (60. Rang) holte den besten Rang am heutigen Tag für das BMC Racing Team.

BMC Racing Team aktiv bei GP Wallonie

14. September 2011

Namur, Belgium

Das BMC Racing Team war am Mittwoch beim GP de Wallonie in zwei Fluchtgruppen vertreten. Alle acht Fahrer beendeten das Rennen, das Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto) mit einer späten Soloattacke gewann. 

Schär, Morabito vorne
BMC Racing Team Assistant Director Fabio Baldato lobte den Kampfgeist der Mannschaft, denn in zwei von drei Fluchtgruppen präsentierten sich Fahrer des schweizerisch-amerikanischen Teams. Als Erstes war Michael Schär teil einer Fluchtgruppe, die mehrere Minuten Vorsprung heraus holte. Dann zeigte sich Steve Morabito vorne, die sich 15 Kilomter vor dem Ziel bis zu 36 Sekunden vom Feld absetzen konnte, aber fünf Kilometer vor der Ankunft des 203,1 Kilometer langen Rennens gestellt wurde.

"Ich bin mit der heutigen Leistung zufrieden", resümierte Fabio Baldato. "Sie fuhren vom Start weg aktiv und haben sich den ganzen Tag über gut präsentiert. Schade, dass es Steves' Gruppe nicht geschafft hat. Aber mit einem Fahrer wie Thomas Voeckler in der Gruppe, attackierte er zwei oder drei Mal, es gab nichts Organisiertes.