Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Cadel Evans wird unter anderm von sechs Fahrern des BMC Racing Teams unterstützt, die auch 2011 bei seinem Tour de France Sieg mit dabei waren. (©BMC/Tim De Waele.)
Cadel Evans wird unter anderm von sechs Fahrern des BMC Racing Teams unterstützt, die auch 2011 bei seinem Tour de France Sieg mit dabei waren. (©BMC/Tim De Waele.)

BMC Racing Team gibt Tour de France Aufgebot bekannt

22. Juni 2013

Das BMC Racing Team nimmt mit einem erfahrenen Aufgebot bei der 100. Tour de France teil.



Prominente Helfer dabei
Der neun Mann starke Kader, der den Start am 29. Juni in Korsika in Angriff nimmt,
inkludiert sechs Fahrer, die Cadel Evans 2011 beim Tour de France Sieg unterstützt haben: Brent Bookwalter, Marcus Burghardt, Amaël Moinard, Steve Morabito, Manuel Quinziato und Michael Schär. Dazu kommen der amtierende Weltmeister Philippe Gilbert und Tejay van Garderen, Sieger der Amgen Tour of California und der bestplatzierte Nachwuchsfahrer bei der Tour de France 2012. Das Aufgebot zusammenzustellen sei beinahe ein Prozess über ein Jahr gewesen, sagte BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz. "Die Auswahl startet einen Tag nach der Tour de France in Bezug auf die Auswertung und wir berücksichtigen natürlich auch den Streckenverlauf, die Leistung und den Gesundheitszustand. So haben wir
neun Athleten nominiert und drei Ersatzfahrer, die einspringen, falls jemand ausfallen sollte." Dies sind Mathias Frank, Thor Hushovd und Dominik Nerz.

Giro-Tour Double
Cadel Evans nimmt seine neunte Tour de France in Angriff. Er eroberte beim diesjährigen Giro d'Italia den dritten Rang im letzten Monat. "Ich habe mich gut erholt und das Training ist gut verlaufen. Ich bin gut gerüstet für das 'Giro-Tour Double'. Wenn ich zurück schaue auf das Jahr 2010, als ich ebenso beide Rundfahrt absolviert hatte, kann ich sagen, dass ich mich dieses Mal viel besser fühle", sagte der Australier. Das Team um ihn herum sei noch stärker als 2011. "Ich freue mich, dass ich meine drei Edelhelfer Quinziato, Burghardt und Schär bei mir habe, zudem Brent, Amaël und Steve, die auch 2011 bei unserem Erfolg mit dabei waren. Und mit Tejay sind wir in den Bergen noch stärker als in den letzten Jahren." Als er das letzte Mal den Giro und die Tour als amtierender Strassen-Weltmeister 2010 in Angriff genommen hatte, wurde er trotz Krankheit Fünfter und bei der Tour trug er einen Tag lang das Gelbe Trikot, bevor er sich den Ellbogen brach und am Ende 25. wurde. "Es ist entscheidend, mit einem Kader anzutreten, der auf jedem Terrain punkten kann: auf den flachen Etappen, im Zeitfahren, etc. Die Anstiege sind in diesem Jahr wieder wichtig, dazu braucht es immer auch das nötige Quäntchen Glück."

Immer aufmerksam

Die sechs Fahrer, die wieder dabei seien, würden eine solide Grundlage für einen
Podiumsplatz für Evans bedeuten, sagte BMC Racing Team Directeur Sportif John Lelangue. "Wir haben ein wirklich starkes Team und starten in Korsika mit viel Selbstvertrauen, denn es sind erfahrene Profis mit dabei. Sie alle sind in einer guten Form und fokussiert auf ein einziges Ziel. Sie haben in einwöchigen Rundfahrten in diesem Jahr sehr gut zusammen gearbeitet, sie wissen, was es bedeutet, für einen Leader zu fahren." Cadel Evans habe beim Giro d'Italia bewiesen, dass er immer aufmerksam sei und wisse, dass besonders die kleinen Dinge am Ende der dreiwöchigen Rundfahrt entscheidend seien, sagte Assistant Director Fabio Baldato. "Cadel hat gezeigt, dass er auf jedem Terrain gut ist - egal ob es technisch ist oder ein schwieriges Finale. Wir haben das beim Giro gesehen. Er wusste immer, wo eine gute Position ist. Ausserdem hat er ein grossartiges Team, das ihn immer wieder nach vorne bringt."

Einziges Ziel

Tejay van Garderen, der im Vorjahr bei seiner zweiten Tour-Teilnahme Fünfter wurde, sagte, dass es nicht sein Ziel sei, erneut der beste Jungprofi zu sein. "Das Weisse Trikot war auch im letzten Jahr nicht mein Ziel und auch nicht dieses Mal. Das hat sich so ergeben, indem ich jeden Tag dabei war und Cadel geholfen habe. Genau das ist auch 2013 wieder mein Ziel", so der Amerikaner. Philippe Gilbert, Etappensieger bei allen drei grossen Landesrundfahrten, betonte, dass er seine eigenen Ambitionen ebenfalls hinten anstellen und Cadel Evans unterstützen werde. "Ich bin ein Helfer und es wird speziell, an der 100. Austragung des Traditionsrennens teilzunehmen", freut sich der Belgier.

Download der BMC Racing Team Tour de France Race Card (PDF mit Aufgebot, Steckbriefen und Statistiken):
http://bit.ly/10H3Txm


BMC Racing Team Tour de France Roster (June 29-July 21):
Brent Bookwalter (USA), Marcus Burghardt (GER), Cadel Evans (AUS), Philippe Gilbert (BEL), Amaël Moinard (FRA), Steve Morabito (SUI), Manuel Quinziato (ITA), Michael Schär (SUI), Tejay van Garderen (USA).

President/General Manager:
Jim Ochowicz (USA)

Sponsor:
Andy Rihs (SUI)

Directeur Sportif:
John Lelangue (BEL)

Assistant Directors:
Fabio Baldato (ITA)
Yvon Ledanois (FRA)

Chief Medical Officer:
Dr. Max Testa (ITA)

Chief Communications Officer:
Georges Lüchinger (LIE)

Staff:
Bus Driver: Filip Sercu (BEL). Chef: Jean Patrick Simonneau (FRA). Mechanics: Antonio Biron (ITA), Ronald Ruymen (BEL), Ian Sherburne (USA), Thierry Viaene (FRA). Soigneurs: David Bombeke (BEL), Chris De Vos (BEL), Anthony Lafourte (BEL), Dirk Leenaert (BEL), Marc Paeme (BEL), Jeremiah Ranegar (USA).  VIP Program: Jacques Michaud (FRA).