Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Yannick Eijssen wurde auf der fünften Etappe der Larry H. Miller Tour of Utah Dritter und verbuchte damit sein bestes Resultat in seiner Karriere. (©BMC/Tim De Waele.)
Yannick Eijssen wurde auf der fünften Etappe der Larry H. Miller Tour of Utah Dritter und verbuchte damit sein bestes Resultat in seiner Karriere. (©BMC/Tim De Waele.)

BMC Racing Team gibt Vertragsverlängerungen bekannt

18. Oktober 2013

Das BMC Racing Team hat die Vertragsverlängerung von Brent Bookwalter, Marcus Burghardt, Yannick Eijssen, Martin Kohler und Danilo Wyss bekannt gegeben. Die fünf Fahrer sind unter den 28 Profis, die am Freitag bei der Präsentation der Mannschaft für 2014 im Velodrome Suisse in Grenchen in der Schweiz vorgestellt werden.

Wichtige Rollen
Die fünf Fahrer übernehmen Verantwortung in vielfacher Hinsicht, jeder habe seine Qualitäten, sagte BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz. Sie alle erfüllen wichtige Rollen und haben das Team bereits zum Erfolg geführt. "Sie haben gezeigt, dass sie zu uns passen, sie verstehen unseren Rennstil. Sie erfüllen wichtige Aufgaben, unsere Kapitäne können sich auf ihre Fähigkeiten verlassen und so auf gute Resultate fahren", sagte der Amerikaner. Bookwalter gewann den Auftakt der Katar-Rundfahrt auf dem Weg zum zweiten Gesamtrang. Er wurde zudem Zweiter bei der Tour of Alberta. Der 29-Jährige verbuchte jeweils Silber bei den amerikanischen Meisterschaften im Zeitfahren und im Strassenrennen und verhalf seinem Teamkollegen Tejay van Garderen zum Sieg bei der Amgen Tour of California und der USA Pro Challenge. Der 30-jährige Burghardt war auf drei aufeinanderfolgenden Etappen der Tour de Romandie in Fluchtgruppen vertreten und sicherte sich die Bergpreiswertung. Der Deutsche beendete seine sechste Tour de France bei ebenso vielen Starts und verhalf dem Team zum Mannschaftssieg bei der Tour of Alberta. Eijssen verzeichnete mit Rang drei auf der fünften Etappe der Larry H. Miller Tour of Utah sein bestes Karriereresultat und wurde zum "Kämpferischsten Fahrer" ausgezeichnet. Der 24-jährige Belgier beendete die Vuelta zum zweiten Mal in Folge. Der 28-jährige Kohler gewann Bronze bei den Schweizer Strassenmeisterschaften und wurde Vierter auf der 18. Etappe der Vuelta a España - es war sein bestes Resultat bei einer Etappe einer Grand Tour. Der ehemalige Schweizer Strassenmeister (2012) und Zeitfahrmeister (2012) verhalf Thor Hushovd zu zwei Etappensiegen und dem Gesamtsieg des Arctic Race of Norway. Der 28-jährige Wyss eroberte zwölf Top-10-Plätze, inklusive vier bei der Volta a Catalunya. Der Schweizer wurde Zehnter bei der Ster ZLM Toer, das war sein bestes Resultat in einem Etappenrennen. Details über die Vertragsbedingungen wurden nicht öffentlich gemacht.