Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Mit der Spezialerlaubnis der Rennorganisation durfte Alessandro Ballan den ersten Teil der letzten Etappe beim diesjährigen Giro d'Italien bestreiten. (©BMC/Tim De Waele.)
Mit der Spezialerlaubnis der Rennorganisation durfte Alessandro Ballan den ersten Teil der letzten Etappe beim diesjährigen Giro d'Italien bestreiten. (©BMC/Tim De Waele.)

Ballan kehrt beim GP Gippingen ins Renngeschehen zurück

3. Juni 2013

Alessandro Ballan bestreitet mit dem GP Kanton Aargau-Gippingen am Donnerstag sein erstes Rennen der Saison. Der ehemalige Strassen-Weltmeister kehrt mit dem Eintagesrennen in der Schweiz fast sechs Monate nach seinem schweren Trainingssturz ins Renngeschehen zurück.



Das Ziel ist das Ziel
Alessandro Ballan brach sich bei einem Sturz im Trainingscamp in Spanien am 20. Dezember das linke Bein gleich zwei Mal und dazu noch eine Rippe. Seine Milz musste operativ entfernt werden und später auch sein Blinddarm. Nun hat er sich wieder erholt und will stärker zurückkehren als zuvor. "Ich fühle mich wie ein Kind, das schon lange auf ein ersehntes Spielzeug wartet. Ich fühle mich gut und habe zwölf Tage Höhentraining hinter mir. Ich habe ein gutes Gefühl, aber ich weiss nicht, wie es bei den Rennen laufen wird. Mein Ziel ist einfach, das Ziel zu erreichen. Ich möchte allen danken, die in der nicht einfachen Zeit hinter mir gestanden sind. Vor allem meiner Familie, meinen Freunden und meinem Team", betonte der Italiener. Es werde ein schöner Moment sein, wenn sich Alessandro Ballan beim Rennen einschreibe, sagte BMC Racing Team Assistant Director Max Sciandri. "Wir freuen uns, dass er wieder im Rennzirkus dabei ist und wir haben ein Team, das etwas erreichen kann. Greg Van Avermaet ist in einer guten Form und sicherlich auch einige der Giro d'Italia Teilnehmer", blickt der Italiener voraus.

BMC Racing Team  GP Kanton Aargau-Gippingen Roster (6. Juni):

Alessandro Ballan (ITA), Adam Blythe (GBR), Mathias Frank (SUI), Martin Kohler (SUI), Sebastian Lander (DEN), Michael Schär (SUI), Greg Van Avermaet (BEL), Danilo Wyss (SUI).

Sport Director:
Max Sciandri (ITA)

Press Officer:
Sean Weide (USA)

Staff:
Bus Driver: Steven Christiaens (BEL). Chef: Walter Grözinger (GER). Mechanics: Alessandro Gaia (ITA), Ian Sherburne (USA). Soigneurs: Dirk Leenaert (BEL), Stefano Rubino (ITA), Luca Vaiente (ITA).