Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Das BMC Racing Team unterstützte den Kapitän Tejay van Garderen (hinter George Hincapie) in der ersten von zwei aufeinanderfolgenden Bergetappen. (©Casey B. Gibson.)
Das BMC Racing Team unterstützte den Kapitän Tejay van Garderen (hinter George Hincapie) in der ersten von zwei aufeinanderfolgenden Bergetappen. (©Casey B. Gibson.)

Amgen Tour of California, 6. Etappe: Van Avermaet Sechster

19. Mai 2012

Greg Van Avermaet vom BMC Racing Team sprintete am Freitag bei der Amgen Tour of California am Freitag auf den sechsten Platz. Teamkollege Tejay van Garderen behielt seinen zweiten Gesamtrang nach dem ersten von zwei harten Tagen in den Bergen.

Gute Teamarbeit ausschlaggebend
Greg Van Avermaet und Tejay van Garderen waren Teil einer 40-köpfigen Gruppe, die nach dem langen Anstieg 28 Sekunden hinter Solosieger Sylvain Georges (Ag2r La Mondiale) ins Ziel kamen. Vor der Königsetappe auf den Mt. Baldy am Samstag bleiben zehn Fahrer innerhalb eines Rückstandes von 90 Sekunden auf den Führenden David Zabriskie (Garmin-Barracuda). So auch Tejay van Garderen (34 Sekunden Rückstand) und George Hincapie (1:30 Min. zurück). "Das einzige, was heute besser laufen hätte können, wäre das Verhindern von Peter Velits vier Sekundenbonus durch seinen dritten Etappenrang gewesen. Morgen müssen wir wieder alle zusammenarbeiten, damit sie mich in guter Position auf den Gipfel des Anstiegs bringen können. Ich denke, viele haben jetzt müde Beine", so Tejay van Garderen. Greg Van Avermaet fühlt sich gut, nachdem er auf der 186,3 Kilomter langen Etappe eine wichtige Helferrolle übernommen hatte. "Ich bin glücklich mit meiner Form. Es war mein härtester Tag der Woche. Morgen werden wir wieder für Tejay arbeiten, um seine Position in der Gesamtwertung zu halten", blickte der Belgier voraus.