Veuillez choisir votre pays et votre langue
France, Français

team news

Polen-Rundfahrt, Zweite Etappe: Frank verbessert sich

11. juillet 2012

Mathias Frank vom BMC Racing Team verbesserte sich am Mittwoch bei der Polen-Rundfahrt auf der längsten Etappe vom 13. auf den elften Gesamtrang. Der Tag war gekennzeichnet von starken Regengüssen am Beginn, einer Fluchtgruppe über 140 Kilometern und einer Sprintankunft bei strahlendem Sonnenschein.

 



Plan, um Frank zu beschützen
Nachdem der letzte Fahrer einer vierköpfigen Fluchtgruppe auf der letzten Runde der 239,4 Kilometer langen Etappe gestellt wurde, formierten sich die Sprinterteams. Der Plan des BMC Racing Teams war es, Mathias Frank sicher durch den Tag zu bringen, nachdem es bereits einen Sturz mit zahlreichen Beteiligten gegeben hatte. "Wir wollten Matthias sicher vorne halten, da  am Ende ein schwieriger Rundkurs wartete", sagte BMC Racing Team Assistant Director Max Sciandri. "Das war der beste Plan, weil es hier nicht ein richtiges Sprinterfeld gibt." Ben Swift (Sky Procycling) gewann die Etappe. Der Sieger beim Auftakt, Moreno Moser (Liquigas-Cannondale), behielt die Gesamtführung. Ex-Weltmeister Thor Hushovd sagte, dass er sich im Feld wohl gefühlt habe, trotz des heftigen Regens in der ersten Stunde. "Ich fühle mich etwas besser, wenn auch nicht viel. Aber ich habe geschaut, ob ich am Ende vielleicht mitsprinten könnte. Ich hatte aber keine Chance", so der Norweger. Mathias Frank, auf Rang 42, war der best platzierte Fahrer des heutigen Tages.