Veuillez choisir votre pays et votre langue
France, Français

team news

Einen Tag lang hatte das BMC Racing Team das Gelbe Trikot in den eigenen Reihen (Foto: Tim de Waele)
Einen Tag lang hatte das BMC Racing Team das Gelbe Trikot in den eigenen Reihen (Foto: Tim de Waele)

Saisonrückblick von Jim Ochowicz

28. octobre 2010

Santa Rosa, California

“Ein Sieg bei den Frühjahrsklassikern, ein Tag im Leadertrikot bei der Tour de France und dem Giro d’Italia und ein Top Ten Rang für unsere Mannschaft in der UCI Weltrangliste – mit dieser Leistung des BMC Racing Teams kann ich im Jahr 2010 nur zufrieden sein“, resümierte Präsident Jim Ochowicz.

Ziele erreicht, manche übertroffen

„Oft haben wir unsere Ziele sogar übertroffen“, blickt Jim Ochowicz auf die Saison zurück. Das BMC Racing Team bot mit dem amtierenden Weltmeister Cadel Evans, dem amerikanischen Strassenmeister George Hincapie, dem amerikanischen Kriteriumsmeister John Murphy und Ex-Weltmeister Alessandro Ballan in den Reihen einen starken Kader auf. „Einige Ziele haben wir erreicht, andere nicht. Aber im Gesamten gesehen war es eine grossartige Saison“, so der Präsident.

Pech bei den grossen Landesrundfahrten
„Die Vorstellung des BMC Racing Team bei seiner ersten grossen Landesrundfahrt dient als Motivation für bessere Gesamtergebnisse im Jahr 2011“, erklärte Jim Ochowicz. „Sowohl beim Giro als auch bei der Tour hatten wir zum Teil wenig Einfluss auf den Verlauf - wie die Erkrankung von Cadel während des Giro und seine Ellbogenverletzung bei der Tour de France.“ Dennoch beendete der Australier seine Saison auf dem fünften Rang der UCI Weltrangliste und konnte damit an seine Leistung aus der Saison 2009 anknüpfen. Mit seinem Sieg bei Flèche Wallonne war er erst der fünfte Träger des Regenbogentrikots, der den belgischen Ardennen Klassiker gewinnen konnte.