Veuillez choisir votre pays et votre langue
France, Français

team news

Alexander Kristoff erreicht bei seinem ersten Rennen in Philadelphia den dritten Rang (Foto: Brian Hodes/VeloImages photo).
Alexander Kristoff erreicht bei seinem ersten Rennen in Philadelphia den dritten Rang (Foto: Brian Hodes/VeloImages photo).

Podestplatz für Kristoff in Philadelphia

6. juin 2010

Philadelphia, Pennsylvania

Bei den TD Bank Philadelphia International Cycling Championships sprintete Alexander Kristoff vom BMC Racing Team auf den dritten Rang. Das grösste Eintagesrennen in den Vereinigten Staaten ging am Sonntag über die Bühne.

Geduld war gefragt

"250 Meter vor dem Ziel wäre ich für einen Angriff sehr gut positioniert gewesen, aber ich bekam Krämpfe in den Beinen und es gab starken Wind. 50 Meter davor hatte ich freie Fahrt, es war jedoch zu spät und meine Beine spielten nicht mit, sodass ich an den zwei Jungs nicht vorbei kam", beschrieb Alexander Kristoff. Matthew Goss (HTC Columbia) gewann vor Peter Sagan (Liquigas). Chris Barton, Chad Beyer, John Murphy und Jackson Stewart waren während des 250 km langen Rennens in Fluchtgruppen vertreten. "Das ganze Team ist spektakulär gefahren. Wenn man bedenkt, dass wir nur fünf Fahrer dabei hatten, waren wir das beste Team des Rennens", betonte BMC Racing Team Assistant Director Michael Sayers.