Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

Riederer führt Schweiz I an der Heim-WM im Team-Relay zum zweiten Rang

22. August 2011

Nach den zwei Titelgewinnen in den Jahren 2009 und 2010, erreichte das Team Schweiz I mit Schlussläufer Riederer den starken zweiten Rang hinter den dominierenden Briten. Bereits am Samstag zeigten die BMC-Athleten anlässlich der Weltmeisterschaften über die Sprintdistanz gute Leistungen an der Heim-WM in Lausanne.

Nach den Siegen in den vergangenen zwei Jahren, gestaltete sich die Ausgangslage vor den dritten Team-Relay Weltmeisterschaften überhaupt, um einiges schwieriger. So waren mehrere Teams mit jeweils zwei Frauen und zwei Männern am Start, die sich Chancen auf den Sieg ausrechnen konnten. Als klarer Favorit startete Grossbritannien mit den Aushängeschildern Jonathan und Alistar Brownlee sowie der Siegerin der Olympiahauptprobe von London Helen Jenkins. Über die viermal 265 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren und 1.2 Kilometer laufen zeigte das Schweizer Team einmal mehr eine ausgeglichene Leistung und sicherte sich hinter dem überragenden Team Grossbritannien I den hoch einzustufenden zweiten Schlussrang.

Resultate

Videoimpressionen