Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

BMC Mountainbike Racing Team - Weltcup, 1. Runde

18. Mai 2013

Albstadt, Deutschland

Das BMC Mountainbike Racing Team bot beim Weltcup-Auftakt im deutschen Albstadt eine starke Gesamtleistung, verpasste aber durch einen Defekt bei Julien Absalon den ersten Weltcupsieg. Lukas Flückiger wurde Fünfter, Martin Fanger überraschte auf Platz sechs.

Albstadt war die Bühne für eine große Absalon-Show, aber leider nur für fünf von sieben Runden. Der zweifache Olympiasieger aus Frankreich fuhr ein grandioses Rennen, deklassierte seine Konkurrenten regelrecht und hatte bereits 1:45 Minuten Vorsprung, als bei matschigen und klebrigen Bedingungen, das Schaltwerk abriss.
Ohne Chance auf Reparatur musste Absalon aufgeben.
„Ich habe das Rennen total kontrolliert. Ehrlich gesagt, ist es vier Jahre her, dass ich in einer solchen Position war. Bevor es zu dem Zwischenfall kam, dachte ich an meinen ersten Sieg für BMC, das Leaderjersey und meinen 26. Weltcupsieg. Ich bin so frustriert, für mich und für das Team. Jetzt muss ich es in Nove Mesto machen", gab Julien Absalon zu Protokoll. Durch sein Pech entging dem Team auch der Sieg in der Team-Wertung.

So war Lukas Flückiger an diesem Tag der beste BMC-Biker. Er ärgerte sich ein klein wenig, dass es nur der fünfte Platz war. „Wenn Julien ausfällt muss ich ein Rennen bei solchen Bedingungen eigentlich gewinnen. Die Beine waren gut, aber ich hatte heute komische Probleme mit der Atmung und einfach nicht genug Luft in die Lunge bekommen. Mehr als ein hohes Grundtempo ist nicht heraus gekommen", erklärte Flückiger, der eine Runde vor Schluss noch in Schlagdistanz zum späteren Überraschungssieger Daniel McConnell lag.

Martin Fanger gelang ebenfalls eine faustdicke Überraschung. Er war gut gestartet und lag zwischen Rang zehn und 15. Im letzten Renndrittel hatte er auf der äußerst schweren Strecke noch Reserven und katapultierte sich auf Platz sechs, dem besten Weltcup-Ergebnis seiner Karriere.
„Ich bin sehr, sehr glücklich. Ich hatte diesen Mittwoch ein sehr gutes Training, da wusste ich, meine Form ist sehr gut. Top 15 war mein Ziel, aber Sechster ist ja super", erklärte Fanger.
Europameister Moritz Milatz konnte aufgrund eines Infekts nicht starten. Sprint-Weltmeister Ralph Näf ist nach seiner Hand-Operation zwar auf dem Weg der Besserung, aber für einen Weltcup noch nicht parat.

Ergebnisse Weltcup Albstadt:
Elite
1. Daniel McConnell (Aus)
...
5. Lukas Flückiger
6. Martin Fanger

U23
1. Markus Schulte-Lünzum (Ger)
8. Reto Indergand
13. Matthias Stirnemann

Video: http://goo.gl/82dFr