Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

BMC-Express mit Vollgas zum Dreifach-Sieg und Gesamterfolg

17. August 2014

BMC Racing Cup - Muttenz, Schweiz

Ein BMC-Trio demonstrierte beim finalen Rennen um den BMC Racing Cup in Muttenz bei Basel unter Führung von Ralph Näf eine großartige Teamleistung. Am Ende stand ein Dreifach-Sieg durch Näf, Lukas Flückiger und Moritz Milatz, der damit auch zum Gesamtsieger gekürt wurde.

Die Aufgabe Moritz Milatz im Duell mit Mathias Flückiger zum Cup-Gesamtsieg zu verhelfen löste die BMC-Equipe unter der Regie von Ralph Näf perfekt. Der 34-jährige Andwiler spannte sich von Beginn an die Spitze und entfaltete immensen Druck.

"Ich wollte die ersten drei Runden hohes Tempo machen, damit das Feld auseinander reißt", so Näf, "es war nur wichtig, dass Moritz mit dabei ist." Der war hellwach und rasch bei Lukas Flückiger und Näf am Hinterrad. Mathias Flückiger wurde abgehängt und der BMC-Express dampfte mit Vollgas voraus.

Bis zur letzten Runde, als der Vorsprung schon zwei Minuten betrug, harmonierte das Trio. Dann hieß es "Feuer frei" und es war Ralph Näf, der im Sprint-Finish verdientermaßen seinen Sieg vom Vorjahr wiederholte.
"Es gut mir gut mal wieder ein Rennen zu gewinnen, dieser Kurs liegt mir einfach", kommentierte Näf, während Flückiger froh war, dass sich seine Magen-Darm-Verstimmung letztlich nicht so dramatisch auswirkte, wie befürchtet. Moritz Milatz fuhr im Ziel erst mal zu den Kollegen und bedankte sich. "Ralph hat sehr viel gearbeitet. Wir haben heute das Optimum heraus geholt und meinem Selbstvertrauen tut das sehr gut", so ein strahlender Milatz. Er ist der erste Deutsche dem es gelingt, die Schweizer Serie zu gewinnen.

Teilnehmende BMC Athleten: Lukas Flückiger, Schweiz, Ralph Näf, Schweiz, Martin Fanger, Schweiz, Reto Indergand, Schweiz, Moritz Milatz, Deutschland, Stephen Ettinger, USA


Resultate:
1. Ralph Näf
2. Lukas Flückiger
3. Moritz Milatz

4. Matthias Stirnemann (Sui)
5. Mathias Flückiger (Sui)
6. Martin Fanger
...
8. Reto Indergand
9. Stephen Ettinger


Url zu den Resultaten: http://goo.gl/ogowIR