Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

Auf der Jagd nach dem Regenbogen

2. September 2014

Hafjell, Norway

Die BMC-Biker Julien Absalon und Lukas Flückiger gehen am Samstag in Hafjell, Norwegen, auf die Jagd nach dem Weltmeister-Titel. Ein achtes Regenbogen-Jersey für den Franzosen ist möglich, ein Außenseiter-Sieg des Schweizers auch. Die Frage, die sich beide stellen: Auf dem teamelite TE01 oder auf dem fourstroke FS01?

Alle seine Weltmeister-Titel, vier in der Elite, zwei in der U23 und einen als Junior, hat Julien Absalon auf einem Hardtail-Bike gewonnen. Doch vor der WM denkt der Franzose ernsthaft über den Einsatz des fourstroke FS01 nach. Fachwelt und Fans sind gespannt.

„Ich habe damit trainiert und mich darauf wohl gefühlt. Es ist eine Option und ich bin bereit es zu benutzen. Es hängt von meinen Eindrücken auf dem Kurs ab, welches Bike ich fahren werde", lässt Absalon wissen. Er war voriges Jahr beim Weltcup-Finale in Hafjell wegen einer Rippenverletzung nicht am Start.

Ob teamelite oder fourstroke, der Rekord-Weltmeister gehört zu den Favoriten auf den Titel. „Ich hatte eine super Saison, der Titel wäre ein Bonus. Aber ich werde auf jeden Fall darum kämpfen", sagt Absalon.

Lukas Flückiger gehört zu den Medaillenkandidaten und gemessen an den letzten sechs Runden in Méribel darf man ihm sogar die Jagd nach dem Regenbogen(-Jersey) zutrauen. „Mein Ziel ist eine Medaille. Ich fahre nicht zur WM um Fünfter oder Sechster zu werden Ich habe noch nie einen Weltcup gewonnen, deshalb wäre es vermessen vom Titel zu sprechen. Aber man weiß ja nie was passiert..", sagt der WM-Zweite von 2012.

Und zur Wahl des Bikes: „Meine Priorität ist das fourstroke, aber ich habe beide zur Auswahl dabei. BMC hat die Geometrie im vorderen Teil ja dem Hardtail angepasst, so dass es keine große Umstellung ist."

URL zuden Resultaten: http://goo.gl/vJjz1Y

Participating BMC Athletes (Julien Absalon, Frankreich, Lukas Flückiger, Schweiz, Ralph Näf, Schweiz, Martin Fanger, Schweiz, Moritz Milatz, Deutschland, Stephen Ettinger, USA)