Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Philippe Gilbert (Mitte, in Rot) beteiligte sich am Massensprint. (©BMC/Graham Watson.)
Philippe Gilbert (Mitte, in Rot) beteiligte sich am Massensprint. (©BMC/Graham Watson.)

Baskenland-Rundfahrt, 3. Etappe: Massensprint

9. April 2014

Philippe Gilbert vom BMC Racing Team wurde am Mittwoch bei der Baskenland-Rundfahrt 15. im Massensprint. Teamkollege Cadel Evnas blieb in der Gesamtwertung Fünfter. Morgen folgt die entscheidende Etappe in der Gesamtwertung.



Der Kurs:
Die längste Etappe des sechstägigen Rennens - über 194,5 Kilometer - führte über vier kategorisierte Berge. Der letzte lag 10 Kilometer vor dem bergab führenden Finale.

Die Fluchtgruppe des Tages:
Ruben Fernandez (Caja Rural-Seguros RGA) setzte sich solo ab, nachdem einige frühere Fluchtgruppen gestellt worden waren. Er wurde 20 Kilometer aufgrund der Teamarbeit von Sky, Lampre-Merida und ORICA-GreenEDGE eingeholt.

Das Finale:
Michael Matthews gewann den Massensprint und sorgte für den dritten Sieg in Folge für das ORICA-GreenEDGE Team bei einer Etappe der Baskenland-Rundfahrt, die in Vitoria endete. Daryl Impey gewann 2012 und 2013. Kevin Reza (Team Europcar) wurde Zweiter und Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step) folgte auf Platz drei mit 34 Sekunden Rückstand. Evans kam 36 Sekunden dahinter mit vier anderen Fahrern ins Ziel.

Was Samuel Sánchez sagte:
"Es war eine ziemlich leichte Etappe. Ich habe versucht, so viel Energie wie möglich für morgen zu sparen. Es folgt die Königsetappe. Im letzten Teil hat unser Team sehr gut zusammen gearbeitet, um die Position unserer Kapitäne in der Gesamtwertung zu halten und Stürze zu vermeiden.

Was Sportdirektor Valerio Piva sagte:
"Heute war eine leichte Etappe für alle. Orica kontrollierte die Dinge und wir sind im Feld geblieben und haben unsere Beine für morgen geschont und versucht, nicht zu viel Zeit im technischen Finale zu verlieren. Morgen folgt die Königsetappe. Wir werden morgen am letzten Berg unsere Kapitäne vorne sehen."

Vorschau:
Die Etappe am Donnerstag über 151 Kilometer von Vitoria-Gasteiz nach Arrate inkludiert fünf kategorisierte Berge. Der letzte Anstieg, der Alto de Usartza, ist der längste - 7,3 Kilometer mit einem Durchschnitt von 6,7 Prozent - sein Gipfel liegt zwei Kilometer vor dem Finale.

Hören Sie mehr Kommentare auf der BMC Racing Team Audio Line.

Sehen Sie Fotos vom Rennen auf der BMC Racing Team's Flickr gallery.