Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Mauro Santambrogio ist als 41. der best platzierte Fahrer des BMC Racing Teams. (©Sirotti, www.sirotti.it)
Mauro Santambrogio ist als 41. der best platzierte Fahrer des BMC Racing Teams. (©Sirotti, www.sirotti.it)

Vuelta a España, 4. Etappe: Harter Anstieg

23. August 2011

Sierra Nevada, Spain

Auf einem der härtesten Anstiege der diesjährigen Vuelta a España kam Mauro Santambrogio als bester BMC Racing Team Fahrer am Gipfel der Sierra Nevada ins Ziel.

Von Evans ermutigt
Santambrogio wurde 35., er hatte einen Rückstand von 46 Sekunden auf den Etappensieger Daniel Moreno (Katusha), der seinen Fluchtgefährten Chris Sorensen (Saxo Bank-Sungaard) im Sprint besiegte und die 170,2 km lange Etappe gewann. Sylvain Chavanel (Quick Step) übernahm die Gesamtführung. Er sei inspiriert gewesen von einer SMS von Cadel Evans, beschrieb Mauro Santambrogio. „Cadel hat mich ermutigt und ich weiss, dass die Vuelta ein langes Rennen ist. Ich nehme die Dinge Tag für Tag.“