Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Greg Van Avermaet fügte seiner Sammlung von Top Ten Plätzen einen dritten Rang hinzu. (©BMC/Tim de Waele.)
Greg Van Avermaet fügte seiner Sammlung von Top Ten Plätzen einen dritten Rang hinzu. (©BMC/Tim de Waele.)

Van Avermaet Dritter bei Clasica Ciclista San Sebastian

30. Juli 2011

San Sebastian, Spain

Greg Van Avermaet vom BMC Racing Team sprintete am Samstag bei der Clasica Ciclista San Sebastian auf den dritten Rang. Der Belgier verbuchte seine sechste Top Ten Platzierung innerhalb einer Woche.

Kroon in Fluchtgruppe

Nachdem Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto) zum Solosieg fuhr und Carlos Barredo (Rabobank) mit zwölf Sekunden Rückstand Zweiter wurde, gewann Greg Van Avermaet den Sprint aus der Verfolgergruppe, die aus sieben Fahrern bestand. Sie konnten sich am letzten Anstieg des 234 Kilometer langen Rennens absetzen. „Ich habe mich wirklich gut gefühlt, nachem ich am Jaizkibel (Berg der 1. Kategorie) gelitten habe“, beschrieb Van Avermaet. „Ich habe im Sprint alles gegeben, weil ich wusste, dass ich in der Gruppe einer der Endschnellsten war. Aber ich hoffte auch, dass Samuel Sanchez und Frank Schleck die Lücke zu Gilbert schliessen könnten.“  Der Belgier gewann die letzte Etappe und die Gesamtwertung der Tour de Wallonie am Mittwoch und eine Etappe und die Punktewertung der Österreich-Rundfahrt am Beginn dieses Monats. Karsten Kroon fuhr aktiv, er war in der Fluchtgruppe des Tages vertreten und wurde erst bei Kilometer 175 eingeholt. „Das war ein guter Zug, denn dadurch hatte das Team wenig Druck“, erklärte BMC Racing Team Assistant Director Michael Sayers.