Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Brent Bookwalter war heute der schnellste BMC Racing Team Fahrer. (©BMC/Tim de Waele.)
Brent Bookwalter war heute der schnellste BMC Racing Team Fahrer. (©BMC/Tim de Waele.)

Tour de Suisse, 7. Etappe: Bookwalter Zehnter, Frank bleibt im Trikot des "Besten Schweizers"

15. Juni 2012

Brent Bookwalter fuhr am Freitag im Einzelzeitfahren der Tour de Suisse auf den zehnten Rang. Teamkollege Mathias Frank behielt die Führung in der Klassifikation des "Besten Schweizers".

Cummings auf Platz 15
Brent Bookwalter sagte, dass ihm der technische und hügelige Kurs über 34,3 Kilometer entgegen gekommen sei. "Es war eine Strecke, auf der man seine Bremsen manchmal brauchte. Solche Zeitfahren, auf denen deine Fähigkeiten komplett getestet werden, würde ich mir öfters wünschen - da geht es nicht nur darum, mit wieviel Watt man geradeaus oder einen Berg hinauf fährt." Der Bronzemedaillengewinner der amerikanischen Meisterschaften im letzten Monat war nur 51 Sekunden hinter der Siegerzeit von Fredrik Kessiakoff (Astana Pro Team), während Mathias Frank Platz 14 (+1:07 MIn.) belegte. Steve Cummings ist der dritte Fahrer des BMC Racing Teams in den Top-15. Er war nur fünf Sekunden langsamer als Mathias Frank auf seiner BMC Timemachine TM01. "Ich freue mich, dass Steve so eine gute Zeit gefahren ist. Vielleicht war das eine Empfehlung für die Tour de France", kommentierte  BMC Racing Team Assistant Director Rik Verbrugghe. Rui Costa (Movistar Team) vergrösserte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung mit der achtbesten Zeit im Kampf gegen die Uhr. Nur 36 Sekunden haben Mathias Frank in die Top-Ten gefehlt. Das sei sehr motivierend, betonte Mathias Frank. "Ich möchte in den nächsten beiden Tagen etwas probieren. Es kommen zwei Etappen mit schweren Bergen und ich werde mein Bestes geben", so der Schweizer.