Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Am Ende des Rennens war Tejay van Garderen (Vierter von rechts) vorne, um sich am Sprint zu beteiligen. (©BMC/Tim de Waele.)
Am Ende des Rennens war Tejay van Garderen (Vierter von rechts) vorne, um sich am Sprint zu beteiligen. (©BMC/Tim de Waele.)

Tour de Romandie, 1. Etappe: Tejay van Garderen Vierter

25. April 2012

Nachdem Martin Kohler vom BMC Racing Team bei der Tour de Romandie am Mittwoch in einer Fluchtgruppe auf sich aufmerksam gemacht hatte, sprintete Tejay van Garderen im Massensprint auf den vierten Rang. Cadel Evans wurde 13., Steve Morabito überquerte die Ziellinie auf Rang 15.

Kohler in der Spitzengruppe
Der vierte Platz verhalf Tejay van Garderen auf den 15. Gesamtrang. Er liegt 15 Sekunden hinter dem neuen Leader Bradley Wiggins (Sky Pro Cycling), der die Etappe nach vielen Attacken auf den letzten 20 der insgesamt 184,5 zu fahrenden Kilometern gewann. Martin Kohler versuchte sein Glück gemeinsam mit Kenny Dehaes (Lotto-Belisol), Angelo Tulik (Europcar) und Jimmy Engoulvent (Saur-Sojasun), die sich bis zu fünf Minuten vom Feld absetzen konnten. Hinten wurde aber ordentlich Druck gemacht. "Ich wollte mir das Bergpreistrikot holen, aber sie haben richtig Gas gegeben und nach 130 Kilometern in Front hatte ich nicht mehr die Beine, um noch länger vorne zu bleiben", resümierte der Schweizer Zeitfahrmeister. Van Garderens Leistung sei ebenfalls beeindruckend gewesen, betonte BMC Racing Team Assistant Director Rik Verbrugghe. "Tejay war heute wirklich stark und er hat Cadel aus allen Schwierigkeiten heraus gehalten. Heute ist alles gut gelaufen."

Mehr Kommentare von Martin Kohler auf der BMC Racing Team AudioLine:
www.bmcracingteam.com/news/audio-line/

Fotos des BMC Racing Teams vom Rennen: http://flic.kr/s/aHsjzBZJWg