Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Die Radprofis inkusive Michael Schär (Zweiter von links) kämpften um die vorderen Positionen (Foto: Trudi Rebsamen).
Die Radprofis inkusive Michael Schär (Zweiter von links) kämpften um die vorderen Positionen (Foto: Trudi Rebsamen).

Polen-Rundfahrt, 3. Etappe: Kristoff Zehnter

3. August 2010

Katowice, Poland

Alexander Kristoff verbuchte bereits seine dritte Top Ten Platzierung für das BMC Racing Team bei der Polen-Rundfahrt. Der Norweger wurde im Massensprint Zehnter.

Hilfe von Ballan

Die Strecke habe vor dem letzten Kilometer über einen kleinen Hügel geführt, beschrieb Alexander Kristoff. Das sei ihm nicht unbedingt entgegen gekommen. "Ich war einer der Schnellsten, aber am Anstieg eben nicht; deshalb konnte ich meine Position im Kreisverkehr nicht halten", so der Sprintspezialist. Ex-Weltmeister Alessandro Ballan - der Vorjahressieger der Polen-Rundfahrt - versuchte, dem norwegischen Meister aus dem Jahr 2007 zu helfen. "Alessandro war auf den letzten 700 Metern in einer guten Position und schaute sich nach Alexander um, aber er (Alexander Kristoff) war etwas weit weg", kommentierte BMC Racing Team Assistant Director Fabio Baldato.

In die Berge
Die 177 km lange Etappe am Mittwoch führt das erste Mal in die Berge. Aber man erwarte keine bedeutenden Veränderungen im Gesamtklassement, erklärte Fabio Baldato. Yauheni Hutarovich (Française Des Jeux) gewann das Sprintfinale am Dienstag, Allan Davis (Astana) behielt die Gesamtführung. "Am Mittwoch warten drei Berge in der Mitte der Etappe, zirka 50 Kilometer vor dem Finale", so Fabio Baldato. "Ich denke, dass wieder alle gemeinsam ankommen werden."