Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Mathias Frank präsentierte das BMC Racing Team in der Spitzengruppe im Finale der ersten Etappe. (©BMC/Tim de Waele.)
Mathias Frank präsentierte das BMC Racing Team in der Spitzengruppe im Finale der ersten Etappe. (©BMC/Tim de Waele.)

Polen-Rundfahrt, 1. Etappe: Mathias Frank auf Rang 13

10. Juli 2012

Mathias Frank belegte beim Auftakt der Polen-Rundfahrt am Montag als bester BMC Racing Team Fahrer den 13. Rang.

Verfolgung der Fluchtgruppe
Am Ende der 179,5 Kilometer langen Etappe habe er sich nicht mehr am Sprint beteiligen können, sagte Mathias Frank. Das Rennen führte über vier Runden mit einem 13 Kilometer langen Anstieg. "Die letzte Runde war richtig schnell am Anstieg. Ich denke, dass alle müde waren und mit dem Regen war es auch gefährlich. Ich habe mich heute ziemlich gut gefühlt, vor allem am Berg. Aber ich war etwas zu weit weg, um einen guten Sprint zu absolvieren." Das BMC Racing Team hat viel gearbeitet, um eine Fluchtgruppe mit fünf Fahrern zu stellen. Sie fuhren einen Vorsprung von bis zu neun Minuten heraus. BMC Racing Team Assistant Director Max Sciandri sagte, sie wollten Greg Van Avermaet für den bergauf führenden Sprint positionieren. "Wir dachten, dass wir eine gute Chance hatte, wenn er es mit einer Gruppe von 40 oder 50 Fahrern schaffen würde. Diese Gruppe war dann dort, aber ohne Greg. Leider haben er und Alessandro Ballan auf den letzten Kilometern den Anschluss verloren, sagte Max Sciandri. Moreno Moser (Liquigas-Cannondale) gewann die Etappe, Frank fuhr zeitgleich über die Ziellinie. Greg Van Avermaet (43.) und Alessandro Ballan (48.) lagen 1:13 Minuten zurück.