Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Michael Schär machte bei den Zwischensprints Zeit gut und rangiert auf dem dritte Gesamtrang (Foto: Tim de
Michael Schär machte bei den Zwischensprints Zeit gut und rangiert auf dem dritte Gesamtrang (Foto: Tim de

Polen-Rundfahrt, 1. Etappe: Spannendes Finish

1. August 2010

Warsaw, Poland

Auf der ersten Etappe der Polen-Rundfahrt am Sonntag erreichte Alexander Kristoff den siebten Rang. Michael Schär vom BMC Racing Team zeigte sich lange in einer Fluchtgruppe.

Schär Dritter Gesamt

Michael Schär verbrachte mit drei weiteren Fahrern mehr als 150 Kilometer in der Spitzengruppe. Sie fuhren über fünf Minuten Vorsprung auf das Feld heraus, bevor sie auf der Schlussrunde in Warschau eingeholt wurden. "Ich habe versucht, Sekunden auf den Zwischensprints zu sammeln", beschrieb Michael Schär. "Einige habe ich gewonnen, aber wir wussten, dass sie uns wieder einholen würden. Das Feld hat uns nicht weit genug weggelassen." Der gewonnene Zeitbonus brachte dem Schweizer den dritten Gesamtrang ein. Er liegt fünf Sekunden hinter dem Etappensieger Jacopo Guarnieri (Liquigas-Doimo).

Kristoff, Ballan vermieden Sturz
Alexander Kristoff und der Titelverteidiger der Polen-Rundfahrt, Alessandro Ballan, waren die einzigen Fahrer vom BMC Racing Team, die nicht in einen Massensturz zwei Kilometer vor dem Ziel verwickelt waren. Der Sturz passierte genau nachdem Danilo Wyss Alexander Kristoff in eine gute vordere Position gebracht hatte. "Danilo hat einen super Job gemacht, vor und nach den Anstieg zwei Kilometer vor dem Ziel", beschrieb Sprinter Alexander Kristoff. "Aber meine Beine fühlten sich nach dem Berg müde an. Ich habe versucht, früh zu gehen und so die Chance zu nützen. 250 Meter vor dem Ziel waren meine Beine nicht mehr frisch genug."