Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Als Dritter der Gesamtwertung stand Cadel Evans im Mittelpunkt (Foto: Tim de Waele).
Als Dritter der Gesamtwertung stand Cadel Evans im Mittelpunkt (Foto: Tim de Waele).

Tour de France, 5. Etappe: Grosse Ehre für Evans

8. Juli 2010

Montargis, France

Der ehemalige stellvertretende Direktor der Tour de France, Albert Bouvet, stattete dem BMC Racing Team vor der Etappe am Donnerstag einen Besuch ab. Der Franzose dankte dem Team und vor allem dem amtierenden Weltmeister Cadel Evans.

Ein würdiger Champion

Bouvet, selbst ehemaliger französischer Meister auf der Bahn, betonte, dass er es sehr geniesse, Cadel Evans dieses Jahr so kämpferisch zu sehen. "Danke, dass du das Regenbogen-Trikot in Ehren trägst", so Bouvet zum Australier. "Du bist der würdigste Weltmeister, den dieser Sport in den letzten 15 Jahren hatte!"

Vorschau
Fabian Cancellara werde die Führung behalten, bis es am Wochenende in die Alpen gehe, meinte Cadel Evans. "Ich fühle, dass es morgen nicht allzu stressig wird", blickt der Australier voraus. "Ich denke Morzine (am Sonntag) wird erst wieder zu grösseren Veränderungen im Gesamtklassement führen."

Heisser Tag
Die Hitze auf der 187 Kilometer langen Flachetappe am Donnerstag habe das Rennen sehr schwer gemacht, beschrieb Steve Morabito vom BMC Racing Team. "Wir haben einen ruhigen Tag erwartet, aber bei diesem Wetter mussten wir alle 20 km zum Auto, um Wasser zu holen", sagte der Schweizer. Mark Cavendish (HTC-Columbia) gewann die Etappe im Sprintfinale.