Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Cadel Evans (mitte) erhielt viel Unterstützung von den zahlreichen Fans. (©Sirotti.)
Cadel Evans (mitte) erhielt viel Unterstützung von den zahlreichen Fans. (©Sirotti.)

Tirreno-Adriatico, 4. Etappe: Evans verbessert sich

10. März 2012

Cadel Evans vom BMC Racing Team wurde am Samstag bei Tirreno-Adriatico Achter. Er kletterte vom 93. auf den 20. Gesamtrang.

Gute Teamarbeit im Finale
Sechs Kilometer vor dem Ziel der längsten Etappe über 252 Kilometer versammelte sich das BMC Racing Team geschlossen vorne, um Cadel Evans vor dem zwei Kilometer langen Anstieg ins Ziel gut zu positionieren. Nachdem Alessandro Ballan und George Hincapie die Arbeit übernommen hatten, konnte der Titelverteidiger mit den Führenden bis auf die letzten 1.200 Meter mithalten. "Das ganze Team hat auf der gefährlichen Abfahrt einen grossartigen Job gemacht, genauso wie bis zum Beginn des Anstiegs, um Cadel gut zu positionieren", resümierte John Lelangue, Sportlicher Leiter des BMC Racing Teams. Peter Sagan (Liquigas-Cannondale) attackierte am Anstieg mit vier anderen Fahrern und gewann den Sprint, Chris Horner (RadioShack-Nissan) übernahm die Gesamtführung. Cadel Evans liegt drei Etappen vor Ende nun auf Rang zwanzig, 53 Sekunden hinter dem Führenden. "Ob ich heute das best mögliche Resultat erreicht habe, kann ich nicht genau sagen. Aber ich habe nun einen Anhaltspunkt, wo ich stehe - nicht da wo ich im letzten Jahr stand. Aber es ist zudem ein guter Indikator in Bezug auf die Arbeit unseres Teams", kommentierte der Australier.

Fotos des BMC Racing Teams vom Rennen: flic.kr/s/aHsjyxqYv5