Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Philippe Gilbert (links) und Sportdirektor Valerio Piva waren nicht überrascht, dass Gilbert die Führung abgeben musste (Foto: BMC Racing Team)
Philippe Gilbert (links) und Sportdirektor Valerio Piva waren nicht überrascht, dass Gilbert die Führung abgeben musste (Foto: BMC Racing Team)

Ster ZLM Toer, 2. Etappe: Gilbert fiel auf Rang drei zurück

19. Juni 2014

Philippe Gilbert vom BMC Racing Team wurde am Donnerstag beim Massensprint der Ster ZLM Toer 17. Aber er musste die Gesamtwertung an Etappensieger Marcel Kittel (Team Giant-Shimano) abgeben.

Gefährlicher Tag
Gilbert sagte, er wollte aufgrund des Regens auf der 183,9 Kilometer langen Etappe kein Risiko eingehen. Daher war sein Tag im gelben Trikot ein nervöser Tag, wie der Sieger des Prologs am Mittwoch sagte. "Es war am Beginn sehr gefährlich und es gab einen Sturz. Im Finale regnete es und die Kopfsteinpflaster-Sektionen waren rutschig, dort gab es weitere Stürze", beschrieb der Belgier. Gilbert liegt aktuell auf dem dritten Platz mit einem Rückstand von 12 Sekunden auf den Führenden und zwei Sekunden hinter Gianni Meersman (Omega Pharma-Quick Step), der Etappendritter hinter Tyler Farrar (Garmin-Sharp) war. BMC Racing Team Sportdirektor Valerio Piva sagte, es folgen noch drei Etappen und dass Gilbert die Führung habe abgeben müssen, sei nicht weiter tragisch. "Das Team hat einen guten Job geamcht, hat den ganzen Tag hart gearbeitet und ist zusammen geblieben. Die Etappen morgen und am Samstag sind wichtig, wir werden uns das Trikot zurück holen."