Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Das Photofinish beweist Alessandro Ballans siebten Rang bei der Auftaktetappe.
Das Photofinish beweist Alessandro Ballans siebten Rang bei der Auftaktetappe.

Santos Tour Down Under, 1. Etappe: Ballan Siebter im Sprint

18. Januar 2011

Angaston, Australia

Alessandro Ballan verbuchte am Dienstag bei der Auftaktetappe der Santos Tour Down Under den siebten Rang im Massensprint für das BMC Racing Team.

Ballan zufrieden

Auf den letzten zehn von insgesamt 138 zu fahrenden Kilometern holte das Feld eine fünf Mann Fluchtgruppe ein, die beinahe während des ganzen Rennens vorne war. Ballan, Strassenweltmeister aus dem Jahr 2008, war mit seiner Form nach guten Trainingseinheiten in Spanien und Australien in den letzten Wochen zufrieden. "Nachdem wir das erste Mal während der Etappe über die Ziellinie gefahren sind, dachte ich mir, das könnte etwas für mich sein. Aber auf dem letzten Kilometer war ich hinten und brauchte viel Kraft, um mit Hilfe meiner Teamkollegen nach vorne zu kommen. Sie haben sehr gut gearbeitet. Ich hoffe, dass ich auf den nächsten Etappen am Ende vorne dabei bin, denn laut Profil kommen sie mir entgegen."

Ein schneller Start
Ballan hat sich mit diesem Top Ten Resultat mitten unter einigen Weltklasse-Sprintern klassiert, was nicht überraschend sei, kommentierte BMC Racing Team Assistant Director Sportif Michael Sayers. "Ballan ist immer für Top-Platzierungen gut. Er ist ein Fahrer mit viel Klasse, das beweisen auch die Regenbogenstreifen auf seinem Trikot. Es ist ein guter Start in die Saison." Matthew Goss (HTC-High Road) gewann die Etappe. "Das Rennen war ziemlich schnell, weil manche Mannschaften die Ausreisser verfolgten und gut im Auge behielten. Durch den Sonnenschein war es sehr warm. Für manche Fahrer war das sicher ein Problem."