Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Mathias Frank freute sich über sein bestes Resultat bei der Tour de Suisse in seiner Karriere. (photo: Angelika Kaufmann-Pauger)
Mathias Frank freute sich über sein bestes Resultat bei der Tour de Suisse in seiner Karriere. (photo: Angelika Kaufmann-Pauger)

Mathias Frank Gesamt-Sechster bei Tour de Suisse

19. Juni 2011

Schaffhausen, Switzerland

Mathias Frank vom BMC Racing Team präsentierte sich bei der Tour de Suisse mit dem zwölften Rang im abschliessenden Einzelzeitfahren in beeindruckender Form. Duch dieses Top-Ergebnis kletterte ser Schweizer auf den sechsten Rang in der Gesamtwertung vor.

Sturz auf sechster Etappe kostete Zeit
Mit seiner Leistung über die 32 Kilometer im Kampf gegen die Uhr auf der BMC Hightech-Zeitfahrmaschine verbesserte sich Mathias Frank um drei Plätze in der Gesamtwertung. Das Resultat entschädigte ihn für die Enttäuschung auf der sechsten Etappe, als er einen Sturz hinnehmen musste. Mit einer Aufholjagd schaffte er den Anschluss, bevor es in den härtesten Anstieg der Rundfahrt ging. "Wenn der Sturz nicht passiert wäre, wäre er jetzt auf dem Podium", ist BMC Racing Team Assistant Director Michael Sayers überzeugt. Levi Leipheimer (Team Radioshack) jubelte am Ende über den Gesamtsieg. Der Amerikaner blieb nur 13 Sekunden hinter dem Tagessieger Fabian Cancellara und verdrängte damit am allerletzten Tag den bis dahin Führenden Damiano Cungeo (Lampre-ISD) von Platz eins.