Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Johann Tschopp (rechts) vom BMC Racing Team feierte seinen Podiumsplatz.
 (Marc Paeme photo.)
Johann Tschopp (rechts) vom BMC Racing Team feierte seinen Podiumsplatz. (Marc Paeme photo.)

Johann Tschopp Gesamt-Dritter bei Paris-Corrèze

2. August 2012

Johann Tschopp vom BMC Racing Team belegte am Donnerstag bei der Bergankunft bei Paris-Corrèze den dritten Rang. Auch in der Gesamtwertung beendete er das zweitägige Rennen auf Platz drei.

Attacke am letzten Anstieg
Kenny Elissonde (FDJ-Big Mat) gewann den Sprint gegen Egoitz Garcia (Cofidis Le Crédit en Ligne) und sicherte sich den Sieg nach 170,2 Kilometern. Johann Tschopp setzte sich neun Sekunden später im Zweikampf gegen Guillaume Bonnafond (Ag2r-La Mondiale) durch. Dieses Resultat war das beste von Tschopp in dieser Saison und sein erster Podiumsplatz seit seinem dritten Rang auf der achten Etappe 2010 bei der Vuelta a España. "Ich bin sehr glücklich mit diesem Ergebnis. Ich habe am letzten Anstieg als Erster attackiert und es war ein echt harter Berg", sagte der Schweizer. Beim Auftakt am Mittwoch wurde er 101., kam aber zeitgleich mit Adam Blythe - der die 168,2 Kilometer lange Etappen gewann - ins Ziel. Adam Blythe gab auf der Etappe am Donnerstag nach 35 Kilometern wegen Erschöpfung auf.

Zufrieden mit Leistung
Er sei stolz auf diese Teamleistung, betonte BMC Racing Team Assistant Director Max Sciandri. "Wir hatten eine klare Mission und diese war, auf ein Resultat zu fahren. Wir haben eine Etappe gewonnen und den dritten Gesamtrang geholt. Damit haben wir unsere eigenen Erwartungen erfüllt", sagte Max Sciandri. "Alle Jungs haben super zusammen gearbeitet und gezeigt, zu was eine gute Teamarbeit führt." Garcia sicherte sich den Gesamtsieg vor Bonnafond und Johann Tschopp.