Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

George Hincapie stand das erste Mal in den Farben des BMC Racing Teams auf dem Podest. (©Casey B. Gibson, www.cbgphoto.com.)
George Hincapie stand das erste Mal in den Farben des BMC Racing Teams auf dem Podest. (©Casey B. Gibson, www.cbgphoto.com.)

Hincapie gewinnt 2. Etappe der USAPCC

25. August 2011

Aspen, Colorado

George Hincapie vom BMC Racing Team setzte sich am Mittwoch auf der zweiten Etappe der USA Pro Cycling Challenge im Sprint gegen Tejay Van Garderen auf der regennassen Strasse in Aspen, Colorado, durch.

Hincapie Gesamtzweiter
George Hincapie war Teil einer sechsköpfigen Spitzengruppe, die sich bei der Anfahrt zum Independence Pass auf der 209,8 Kilometer langen Etappe absetzen konnte. Es war sein erster Sieg für das BMC Racing Team und sein erster, seit er am 30. August 2009 seinen dritten amerikanischen Meistertitel im Strassenbewerb in seiner Heimatstadt Greenville, S.C., erobert hatte. "Es ist eine Weile her", meinte der sehr erfreute Amerikaner. "Wir hatten vier Fahrer am Gipfel des Anstiegs dabei, um Cadel Evans beim Zurückkommen zu helfen. Ich dachte, ich könnte meine Chance nutzen, es hat perfekt geklappt." George Hincapie schob sich damit auf den zweiten Gesamtrang vor und liegt 16 Sekunden hinter Van Garderen (HTC-Highroad). Die Führung wechselte damit an drei Renntagen drei Mal. Cadel Evans
führte eine kleine Verfolgergruppe ins Ziel und wurde Siebenter, 45 Sekunden hinter George Hincapie. Der Australier rangiert auf dem sechsten Gesamtrang, 51 Sekunden hinter dem Führenden.

Druck weggenommen
Alles habe sich optimal gefügt, kommentierte BMC Racing Team Assistant Director Michael Sayers die Etappe, die bei zeitweise strömendem Regen über zwei sehr hoch gelegene Berge führte. Ein Massensturz setzte einige Fahrer ausser Gefecht, sie mussten das Rennen beenden. "Das ganze Team ist wirklich super gefahren. Die Etappe am Donnerstag ist ein Einzelzeitfahren über 16,1 Kilometer in Vail, das grösstenteils bergauf führt.