Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Brent Bookwalter schaffte es in die Fluchtgruppe und fuhr zu seinem besten Saisonresultat. (©BMC/Graham Watson.)
Brent Bookwalter schaffte es in die Fluchtgruppe und fuhr zu seinem besten Saisonresultat. (©BMC/Graham Watson.)

Giro d'Italia, 20. Etappe: Bookwalter Fünfter am Zoncolan

31. Mai 2014

Brent Bookwalter vom BMC Racing Team war am Samstag beim Giro d'Italia lange Zeit Teil einer Fluchtgruppe und erreichte auf der zweitletzten Etappe auf den Zoncolan den fünften Rang.



Bestes Resultat der Saison
Bookwalter sagte, er habe Magenprobleme bekommen und sich am Beginn in der 20-köpfigen Gruppe schwach gefühlt. "Es lief dann mit der Zeit besser und am Anstieg habe ich mich gut gefühlt. Sie waren lange nah an uns dran und dann liessen sie uns ziehen und ich dachte, vielleicht haben wir eine Chance am letzten Anstieg", sagte der Amerikaner. Bookwalter verbuchte sein bestes Resultat der Saison und sein bestes Etappenergebnis in einer Grand Tour, seit er Zweiter auf der ersten Etappe im Einzelzeitfahren 2010 beim Giro d'Italia gewesen war. "Ich kannte den Zoncolan vom letzten Mal. Er ist so hart. Wenn man über sein Limit geht, ist es vorbei. Daher bin ich mein Tempo gefahren und habe gleichzeitig alles gegeben." Bookwalter kam 1:37 Minuten hinter dem Solo-Etappensieger Michael Rogers (Tinkoff-Saxo) ins Ziel, der ebenso Teil der Fluchtgruppe gewesen war. Cadel Evans vom BMC Racing Team wurde 33. (+7:20 Minuten hinter Rogers) und liegt auf dem achten Gesamtrang. Sein Rückstand auf den Träger des Rosa Trikots, Nairo Quintana (Movistar Team), beträgt 12 Minuten.

Hören Sie mehr Kommentare von Bookwalter auf der Special Giro d'Italia Audio Line.

Sehen Sie Fotos vom Rennen auf der BMC Racing Team Flickr Gallerie.