Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Alexander Kristoff sagte, er hätte im Finale auf aufansteigender Strasse alles gegeben. (BMC/Tim de Waele.)
Alexander Kristoff sagte, er hätte im Finale auf aufansteigender Strasse alles gegeben. (BMC/Tim de Waele.)

Giro d'Italia, 10. Etappe; Kristoff auf Rang neun

17. Mai 2011

Teramo, Italy

Alexander Kristoff verbuchte seine zweite Top-Ten Platzierung für das BMC Racing Team beim Giro d'Italia. Am Dienstag sprintete der endschnelle Norweger auf den neunten Rang.

Gute Unterstützung
"Simon Zahner und Danilo Wyss haben super gearbeitet und Alexander Kristoff geholfen, in eine gute Position zu kommen. Denn die letzten zehn Kilometer führten leicht bergauf", beschrieb Fabio Baldato, BMC Racing Team Assistant. Der Norweger, der auf der achten Etappe Vierter war, meinte: "Ich versuchte, Alessandro Petacchi (der Dritter war) zu folgen, war aber ein bisschen eingeklemmt. Ich habe es erneut versucht, aber meine Beine sind etwas 'explodiert'". Mark Cavendish (HTC-Highroad) gewann den Sprint und Alberto Contador (Saxo Bank-Sungard) behielt die Gesamtführung.