Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Cadel Evans verbesserte sich am Samstag in der Gesamtwertung vom 15. auf den 10. Rang (Foto: Tim de Waele).
Cadel Evans verbesserte sich am Samstag in der Gesamtwertung vom 15. auf den 10. Rang (Foto: Tim de Waele).

Giro d'Italia, 14. Etappe: Evans machte Zeit gut

22. Mai 2010

Asolo, Italy

Auf der 14. Etappe des Giro d'Italia von Ferrara nach Asolo am Samstag über 201 km verbuchte Cadel Evans vom BMC Racing Team den vierten Etappenrang. Der Weltmeister schob sich in der Gesamtwertung auf den zehnten Platz vor.

Kletterqualitäten gefordert
46 Kilometer vor der Zielankunft, am 18,2 km langen Anstieg auf den 1675 Meter hoch gelegenen Monte Grappa, bildete sich eine Vier-Mann Spitzengruppe mit Cadel Evans vom BMC Racing Team, Michele Scarponi (Androni Giocattoli), Ivan Basso und Vincenzo Nibali (Liquigas). Sie passierten den Gipfel gemeinsam, in der Abfahrt setzte sich der Italiener Nibali ab und gewann die Etappe solo. Cadel Evans kam 23 Sekunden später ins Ziel. "Heute lief es bei mir nicht so gut. Nibali hat bergab alles riskiert, es war sein Tag. Ich freue mich über meine Verbesserung im Gesamtklassement", resumierte der Weltmeister. Neuer Träger des Rosa Trikots ist David Arroyo (Caisse d'Epargne). Morgen am Sonntag steht die Bergankunft auf den Monte Zoncolan mit einer Steigung bis zu 22 Prozent auf dem Programm, wo der Kampf um die Sekunden fortgesetzt wird.