Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Philippe Gilbert wurde beim Flèche Wallonne Dritter. (©Tim de Waele.)
Philippe Gilbert wurde beim Flèche Wallonne Dritter. (©Tim de Waele.)

Gilbert bereit für Belgien-Rundfahrt

21. Mai 2012

Nach einem Monat Wettkampfpause steigt Philippe Gilbert vom BMC Racing Team am Mittwoch bei der Belgien-Rundfahrt wieder ins Renngeschehen ein. Es ist eines von zwei Etappenrennen, das er im Vorjahr gewann.



Letzter Tag wird entscheidend
Nach seinen vier Top-Leistungen in den letzten vier Rennen im Frühjahr sowie Rang drei beim Flèche Wallonne habe er die Pause genossen, wie Gilbert erklärte. "Ich war einen Monat lang zu Hause und habe hart gearbeitet. Dadurch konnte ich eine neue Grundlage schaffen und die Form neu aufbauen", so der belgische Meister im Strassenbewerb und Zeitfahren. Die Schlüsseletappen der fünftägigen Rundfahrt seien die letzen beiden, betonte John Lelangue, Sportlicher Leiter des BMC Racing Teams. Am Samstag findet ein 20,5 Kilometer langes Zeitfahren statt, am Sonntag folgt eine 212 Kilomter lange Etappe inklusive der Anstiege von Flèche-Wallonne und Lüttich-Bastogne-Lüttich. "Das Zeitfahren ist total flach mit fast gar keinen Kurven - etwas für die Spezialisten - während der letzte Tag sehr selektiv ist", blickte John Lelangue voraus. "Der Wind wird eine Rolle spielen. Normalerweise ist es ein perfektes Rennen für die Sprinter. Aber mit dem Wind müssen wir aufpassen, dass wir nicht mit einer Gruppe abgekoppelt werden." Einen Sieg im Zeitfahren zu wiederholen sei eine fast zu grosse Herausforderung, wie Philippe Gilbert beschrieb. "Ich weiss, dass ich gegenüber den Spezialisten im Kampf gegen die Zeit verlieren werde. Der letzte Tag ist im Bereich von Huy schwierig. Wenn ich sehe, dass ich in Bezug auf die Gesamtwertung etwas erreichen kann, will ich versuchen, eine Etappe zu gewinnen."

Download der offiziellen BMC Racing Team Race Card (PDF mit Steckbriefen, Statistiken, etc.):
bit.ly/KCBL0U

BMC Racing Team Tour of Belgium Roster (May 23-27):
Adam Blythe (GBR), Marcus Burghardt (GER), Philippe Gilbert (BEL), Martin Kohler (SUI), Klaas Lodewyck (BEL), Amaël Moinard (FRA), Manuel Quinziato (ITA), Michael Schär (SUI).

Directeur Sportif:
John Lelangue (BEL)

Assistant Director:
Rik Verbrugghe (BEL)

Doctor:
Scott Major (USA)

Chief Communications Officer:
Georges Lüchinger (LIE)

Staff:
Bus Driver: Filip Sercu (BEL). Mechanics: Bertrand Lourtie (BEL), Nick Mondelaers (BEL), Wesley Roos (BEL). Soigneurs: Bernd Coutteau (BEL), Dirk Leenaert (BEL), Freddy Viaene (BEL).