Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Taylor Phinney (links)  und Strassen-Weltmeister Philippe Gilbert werden am Sonntag nicht bei der Flandern-Rundfahrt teilnehmen. (©BMC/Tim De Waele.)
Taylor Phinney (links) und Strassen-Weltmeister Philippe Gilbert werden am Sonntag nicht bei der Flandern-Rundfahrt teilnehmen. (©BMC/Tim De Waele.)

Gilbert und Phinney müssen bei Flandern-Rundfahrt passen

28. März 2013

Das BMC Racing Team musste den Kader für die Flandern-Rundfahrt am Donnerstag nochmals anpassen. Philippe Gilbert und Taylor Phinney können nicht starten. Dafür rücken Adam Blythe und Klaas Lodewyck nach.



Hushovd und Van Avermaet bleiben Kapitäne
Philippe Gilbert leidet seit Paris-Nizza an einer Erkältung und Taylor Phinney muss aufgrund von Schmerzen im rechten Knie auf einen Start verzichten. Schon während Gent-Wevelgem in der letzten Woche hatte der Amerikaner Beschwerden. Die Änderungen im Aufgebot würden aber nichts an der Strategie im 256,2 Kilometer langen Rennen am Sonntag ändern, wie Sportdirektor John Lelangue betonte. "Wir starten nach wie vor mit einem guten Team. Thor Hushovd und Greg Van Avermaet sind die Kapitäne. Aber wir haben bei E3-Harelbeke gesehen, dass Daniel Oss sehr stark ist. Und wir haben gute Helfer dabei mit
Marcus Burghardt, Manuel Quinziato und Michael Schär sowie auch Adam Blythe und Klaas Lodewyck, die sich auf den Einsatz vorbereitet haben. Wir sind also zuversichtlich, dass wir im Finale mit dabei sein werden", blickte er voraus.

Grosse Ziele kommen erst

Philippe Gilbert hofft, für seine Hauptziele rechtzeitig in Form zu kommen und gesund zu sein: die Ardennen-Klassiker im nächsten Monat. "Mit meiner momentanen Form kann ich bei der Flandern-Rundfahrt nicht punkten. Ich will bei den Ardennen-Klassikern alles geben. Daher habe ich beschlossen, mein Rennprogramm zu ändern. Ich starte bei der Baskenland-Rundfahrt, das ist die ideale Vorbereitung", sagte der Strassen-Weltmeister. "Ich brauche ein Etappenrennen, bei dem mich die Berge fordern und wo ich an die Grenzen gehen muss. Im Hinblick auf den Formaufbau ist das ideal." Taylor Phinney nimmt Paris-Roubaix am kommenden Wochenende ins Visier. Hier will er sich in Bestform präsentieren."Wenn ich mich zu Hause in Italien ein paar Tage mehr erholen kann, so bin ich für die kommende Woche zuversichtlich, dass ich zu hundert Prozent einsatzfähig bin. Ich könnte mich zwar zwingen, diesen Sonntag zu fahren, aber im Endeffekt bringt das nichts. Ich könnte nicht alles geben und das wäre auch nicht das, was dem Team nutzen würde", so Taylor Phinney.


Hier finden Sie die offizeille BMC Racing Team Race Card zum Download (PDF mit Aufgebot, Statistiken, Steckbriefen, etc.).

BMC Racing Team Aufgebot Flandern-Rundfahrt (31. März):
Adam Blythe (GBR), Marcus Burghardt (GER), Thor Hushovd (NOR), Klaas Lodewyck (BEL), Daniel Oss (ITA), Manuel Quinziato (ITA), Michael Schär (SUI), Greg Van Avermaet (BEL).

Präsident/General Manager:
Jim Ochowicz (USA)

Directeur Sportif:
John Lelangue (BEL)

Assistant Director:
Fabio Baldato (ITA)

Performance Manager:
Allan Peiper (AUS)

Doktor:
Dario Spinelli (ITA)

Chief Communications Officer:
Georges Lüchinger (LIE)

Press Officer:
Isaura Van Lancker (BEL)

Staff:
Bus Driver: Danny Debuck (BEL). Mechanics: Aaron Fairley (USA), Ian Sherburne (USA). Soigneurs: Chris De Vos (BEL), Dirk Leenaert (BEL), Freddy Viaene (BEL).