Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Manuel Quinziato feierte mit seinem vierten Rang das beste Resultat des BMC Racing Team. (©Sirotti.)
Manuel Quinziato feierte mit seinem vierten Rang das beste Resultat des BMC Racing Team. (©Sirotti.)

Eneco Tour, 7. Etappe: Quinziato Vierter

18. August 2013

BMC Racing Team-Fahrer Manuel Quinziato erreichte sein bestes Ergenis seit 2010, als er gestern die letzte, 208 Kilometer lange Etappe der Eneco Tour of benelux als Vierter beendete. Oss war ein Teil der Verfolgergruppe.

Eine stolze Leistung
Quinziato sagte, dass er und seine Kollegen des BMC Racing Team ein solides Resultat erreicht hätten, nachdem Strassenweltmeister Philippe Gilbert sowie Taylor Phinney aufgeben mussten. "Die fünf verbleibenden Fahrer unternahmen alles, um die Etappe zu gewinnen", sagte er. "Wir versuchten alles, Daniel erleigte einen wirklich guten Job, Wir versuchten alles und sind zufrieden mit dem Erreichten". 30 Kilometer vor Schluss griff Oss aus dem Feld an und ermöglichte damit eine Fluchtgruppe, die davonzog. "Ohne Philippe und Taylor mussten wir etwas machen", sagte Oss. "Ich versuchte es für mich und die Mannschaft. Es war für Manuel sehr günstig. Er konnte danach problemlos weiterfahren und sich für den Sprint vorbereiten." Oss und seine Gruppe wurden vor dem Aufstieg bei Kapelmuur eingeholt, wobei Quinziato dann im Sptrint vor Kapelmuur mit dem vierten Rang die beste Leistung des Teams erreichte. Dies war Quinziatos bestes Resultat seit seinem vierten Rang auf der siebten Etappe der Tour de Suisse 2010. BMC Racing Team Assistant Director Fabio Baldato sagte, dass er mit der hartnäckigen Einstellung der Mannschaft sehr zufrieden war. "Unsere Mannschaft hat heute sehr stark gekämpft", sagte er. "Gestern haben wir alles verloren - heute aber bin ich stolz auf die Leisteung der Mannschaft."

Die Kommentare von Baldato, Oss und Quinziato auf der BMC Racing Team Audio Line anhören: bit.ly/Vg94Oh