Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Alessandro Ballan war der best platzierte BMC Racing Team Fahrer (Foto: Curcuit Franco-Belge).
Alessandro Ballan war der best platzierte BMC Racing Team Fahrer (Foto: Curcuit Franco-Belge).

Circuit Franco-Belge, 4. Etappe: Schweres Finale

3. Oktober 2010

Tournai, Belgium

Michael Schär (24. Rang) und Alessandro Ballan (66. Rang) waren die einzigen Fahrer des BMC Racing Teams, die durch die schwere letzte Etappe des Circuit Franco-Belge kamen.

Typisches belgisches Rennen
Jeff Louder und Simon Zahner waren in einer frühen Fluchtgruppe des 164 Kilometer langen Rennens dabei. Am Ende war ein Rundkurs zu fahren. "Es war ein ziemlich technisches Finale und das hat viel Kraft gebraucht", beschrieb Jeff Louder. "Es gab viel Windkante." Schär wollte sich um Ballan kümmern, der auf den 36. Gesamtrang kam. "Wir kamen ziemlich gut über den Ansieg, aber es kam zum Sprint", so Michael Schär. "Ich hatte 400 Meter vor dem Ziel das Hinterrad von (Etappensieger) Wouter Weylandt, war aber eingeklemmt. Deshalb konnte ich nicht gut sprinten. Wir sind froh, nicht gestürzt zu sein."