Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Samuel Sánchez (vorne) und Tejay van Garderen führen das BMC Racing Team bei der Baskenland-Rundfahrt an. (©BMC/Graham Watson.)
Samuel Sánchez (vorne) und Tejay van Garderen führen das BMC Racing Team bei der Baskenland-Rundfahrt an. (©BMC/Graham Watson.)

Baskenland-Rundfahrt ist nächste Herausforderung für BMC Racing Team

5. April 2014

Das BMC Racing Team stellt ein schlagkräftiges Aufgebot für die Baskenland-Rundfahrt, wie Sportdirektor Valerio Piva sagte.



Van Garderen ist Kapitän
Unter den acht Fahrern des BMC Racing Teams sind drei Grand Tour Podium Finisher (Cadel Evans, Samuel Sánchez und Peter Velits), zwei ehemalige Strassenweltmeister (Evans und Philippe Gilbert) und drei Fahrer, die in dieser Saison schon Etappen bei Rundfahrten gewonnen haben: Evans bei der Santos Tour Down Unter, Amaël Moinard bei der Tour du Haut Var und Tejay van Garderen bei der Katalonien-Rundfahrt. Das sechstätige Etappenrennen beginnt am Montag und inkludiert mehrere Bergetappen und -ankünfte sowie ein 25,9 Kilometer langes Einzelzeitfahren. Piva sagte, das Team habe viele Fahrer, die um die Gesamtwertung kämpfen können. "Nach seiner Performance in Katalonien ist natürlich Tejay van Garderen unser Leader", so Piva. "Sánchez war dort ebenfalls sehr gut in Form, er kennt das Rennen und wir werden auch für ihn fahren. Cadel kehrt nach Tirreno-Adriatico ins Renngeschehen zurück, nachdem er ein Höhentrainingslager absolviert hat. Und Gilbert beendet mit dieser Rundfahrt seine Vorbereitung für die Klassiker, er kann es auf einer Etappe versuchen." Van Garderen kommt mit einem dritten Rang im Gepäck von Katalonien und war bei der Tour of Oman Zweiter.

Spezielles Rennen für Sánchez

Sánchez gewann 2012 die Gesamtwertung und entscheid zudem zwei Mal die Punktewertung (2010, 2012) für sich. Es kommen Etappensiege in den Jahren 2007, 2010, 2011 und 2012 dazu. "Dieses Rennen ist speziell für mich, da ich alles schon gewinnen konnte, ich kenne es in- und auswendig", so der ehemalige Strassen-Olympiasieger. "Ich will das Beste für die Mannschaft und möchte etwas dazu beitragen, entweder einen Etappensieg oder einem Teamkollegen zu einem Tagessieg verhelfen." Evans sagte, dass er bis zu seinem Einsatz beim Giro d'Italia als Helfer im Einsatz sein werde. "Auch wenn die Resultate vom Februar und März nicht nach Wunsch waren, komme ich jetzt in Form. Wir haben eine gute Trainingsperiode hinter uns, die hoffentlich zeigen wird, dass wir im Hinblick auf den Giro auf dem richtigen Weg sind. Ich hätte natürlich gerne mehr bessere Resultate zu diesem Zeitpunkt in meiner Bilanz, aber im Gesamten entwickeln sich die Dinge gut", so der Sieger der Tour de France 2011.

Download der BMC Racing Team Race Card (PDF mit Steckbriefen, Statistiken, etc.).

BMC Racing Team Aufgebot Baskenland-Rundfahrt (7.-12. April):
Darwin Atapuma (COL), Cadel Evans (AUS), Philippe Gilbert (BEL), Amaël Moinard (FRA), Dominik Nerz (GER), Samuel Sánchez (ESP), Tejay van Garderen (USA), Peter Velits (SVK).

Sportdirektoren:
Valerio Piva (ITA)
Yvon Ledanois (FRA)

Doktor:
Giovanni Ruffini (ITA)

Staff:
Bus Driver: Mathieu Rompion (FRA). Chef: Walter Grözinger (GER). Mechanics: Aaron Fairley (USA), Kevin Grove (USA), Alessandro Gaia (ITA). Performance: Marco Pinotti (ITA). Press Officer: Andrea Agostini (ITA). Soigneurs: Marcello Bartoli (ITA), Kenneth Ellefsen (DEN), Gunther Landrie (BEL), Dirk Leenaert (BEL), Luca Vaiente (ITA).