Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Am Sonntag erfolgte der Rennauftakt 2011 für das BMC Racing Team (Foto Sirotti).
Am Sonntag erfolgte der Rennauftakt 2011 für das BMC Racing Team (Foto Sirotti).

Cancer Council Classic: Murphy blieb bei Sturz unverletzt

16. Januar 2011

Adelaide, Australia

Das BMC Racing Team kam beim Cancer Council Classic in einem nervösen und sturzreichen Saisonauftakt relativ glimpflich davon. Das Kriterium zur Einstimmung auf die Santos Tour Down Under war das Team Debüt 2011.

Murphy stürzt
BMC Racing Team Fahrer John Murphy, amerikanischer Kriteriumsmeister von 2009, war in den letzten sechs von insgesamt dreissig Runden in einen Massensturz verwickelt. "Die Jungs fuhren ganz nah an die Absperrung heran und jeder musste ein bisschen bremsen, weil es eng wurde", so John Murphy. "Leider fuhr ich geradewegs in den Mann vor mir. Ich konnte nichts mehr tun. Aber es geht mir gut, zum Glück fuhr niemand auf mich drauf."

Schnelles und warmes Rennen
Der best platzierte BMC Racing Team Fahrer war Alexander Kristoff auf Rang 32. Die Hauptsache sei, dass sich niemand ernsthaft verletzt habe, resümierte Assistant Director Sportif Michael Sayers. "Es war ein schnelles Rennen und sehr warm. Alle waren ein bisschen nervös vor dem Start. Unser Team war die meiste Zeit beieinander. Am Ende waren wir etwas zu spät dran. Wir werden das Rennen analysieren und in der kommenden Woche hoffentlich ein besseres Resultat einfahren." Den Sieg sicherte sich Matthew Goss (HTC-Highroad).