Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Cadel Evans schlüpfte zum zweiten Mal in seiner Karriere ins Rosa Trikot. (©BMC/Graham Watson.)
Cadel Evans schlüpfte zum zweiten Mal in seiner Karriere ins Rosa Trikot. (©BMC/Graham Watson.)

Evans übernimmt Führung beim Giro d'Italia

17. Mai 2014

Cadel Evans vom BMC Racing Team übernahm am Samstag mit dem fünften Rang bei der ersten Bergankunft des Giro d'Italia die Führung.



Solide Unterstützung vom Team
Cadel Evans erhielt auf der 179 Kilometer langen Etappe viel Unterstützung von seinen Teamkollegen. Zunächst bei der Verfolgungsjagd auf eine zehnköpfige Ausreissergruppe und später auf den letzten zwei Anstiegen, nachdem alle Ausreisser eingeholt worden waren. Diego Ulissa (Lampre-Merida) gewann die Etappe vor Robert Kiserlovski (Trek Factory Racing). Evans überquerte die Ziellinie acht Sekunden später und übernahm das Rosa Trikot von Michael Matthews (ORICA-GreenEDGE). Er fiel am Beginn des drittletzten Anstiegs zurück. "Wir sind im Moment in einer guten Position", sagte Cadel Evans. "Heute war eine harte Etappe, alle Favoriten waren da. Ich denke, wenn es nun in die Berge geht, sehen wir ein anderes Rennen."

Morabito in der Schlüsselrolle

Es folgen noch 13 Etappen und Evans hat einen Vorsprung von 57 Sekunden auf Rigoberto Uran (Omega Pharma-Quick Step). Rafal Majka (Tinkoff-Saxo) liegt auf Rang drei (+1:10 Min.), Steve Morabito vom BMC Racing Team folgt auf Platz vier (+1:31 Min.). "Steve war für uns der Mann des Tages", betonte Evans. "Das Team hat den ganzen Tag gearbeitet, von Beginn an bis ins Ziel." Morabito - er war 2011 im Aufgebot des BMC Racing Teams, als Cadel Evans die Tour de France gewonnen hatte - hat auf den letzten Kilometern für den ehemaligen Strassenweltmeister Tempo gemacht. "Im Finale hat wahrscheinlich Cadel Morabito gebeten, die Lücke zu schliessen, um auf Etappensieg fahren zu können", sagte BMC Racing Team Sportdirektor Fabio Baldato. "Aber unser primäres Ziel war es, Cadel sicher durchzubringen und nicht das einzige Team zu sein, das vorne arbeitet und das Rennen kontrolliert."

Zuletzt 2010 in Pink

Evans führt die Grand Tour nun zum sechsten Mal in seiner Karriere an und das erste Mal, seit er 2011 die Tour de France gewinnen konnte. Zuvor hatte er das Rosa Trikot nur ein Mal getragen - einen Tag lang 2010 nach der zweiten Etappe - auf dem Weg zum fünften Gesamtrang und zum Sieg in der Punkteklassifikation. Das bedeutet, dass das BMC Racing Team zu dritten Mal einen Fahrer hat, der eine Grand Tour anführt - jedes Mal war es Evans. 2010 übernahm er das Gelbe Trikot bei der Tour de France nach der achten Etappe, aber er konnte es nicht halten, nachdem er sich den linken Ellbogen nach einem Sturz gebrochen hatte. Baldato sagte, diese Situation sei nun kein höherer Druck für das BMC Racing Team, weil das Trikot die nächsten zwei Wochen zu verteidigen sei. "Wir kennen unsere Konkurrenz und wissen, wer stark ist."

Hören Sie mehr Kommentare von Baldato und Evans auf der BMC Racing Team Special Giro d'Italia Audio Line:
bit.ly/ZXNX6Y

Sehen Sie Fotos vom Rennen auf der BMC Racing Team Flickr gallery:
bit.ly/1mCUPnP