Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Tejay van Garderen freut sich auf die längeren Anstiege. (©BMC/Tim de Waele.)
Tejay van Garderen freut sich auf die längeren Anstiege. (©BMC/Tim de Waele.)

Bereit für Herausforderung in Katalonien

18. März 2012

Das Aufgebot des BMC Racing Teams für die Volta a Catalunya sei auf die schweren Bergetappen abgestimmt worden, wie Assistant Director Rik Verbrugghe am Vorabend des siebentägigen Etappenrennens erklärte.

Wichtiger Test
"Es ist das erste Rennen im WorldTour Kalender, das über lange Anstiege führt - mehr als 25 Kilometer. Für die Jungs, welche an den grossen Landesrundfahrten teilnehmen, wird das ein wichtiger Test. Wir habe viele Fahrer für die Gesamtwertung dabei", betonte Rik Verbrugghe. Dazu gehören auch Tejay van Garderen, der nach dem fünften Rang bei Paris-Nizza zuversichtlich in die Rundfahrt startet: "Ich bin in der Zwischenzeit gesund geblieben und fühle mich gut. Ich hoffe, dass ich das nun in ein gutes Resultat ummünzen kann. Es gibt kein Zeitfahren, dafür warten aber viele Berge. Es könnte ein Rennen für die reinen Kletterer werden. In der Gesamtwertung erhoffe ich mir einen Platz unter den Top-Ten", so der Amerikaner. "Ohne ein Zeitfahren wird es schwierig, auf das Podium zu kommen."

Download BMC Racing Team Race Card (PDF des Aufgebots, Steckbriefe, Statistiken):
bit.ly/xoqsNR


BMC Racing Team Volta a Catalunya Roster (March 19-25)
Mathias Frank (SUI), Martin Kohler (SUI), Steve Morabito (SUI), Mauro Santambrogio (ITA), Ivan Santaromita (ITA), John Tschopp (SUI), Tejay van Garderen (USA).

Sport Directors:
Michael Sayers (USA)
Rik Verbrugghe (BEL)

Doctor:
Scott Major (USA)

Press Officer:
Sean Weide (USA)

Staff:
Bus Driver: Gianni Cedroni (ITA). Mechanics: Bertrand Lourtie (BEL), Kevin Grove (USA), Ronald Ruymen (BEL). Soigneurs: Robert Grabowski (POL), Marc Paeme (BEL), Trudi Rebsamen (USA).