Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Das BMC Racing Team vor der letzten Etappe der Vuelta a España. Von links: Steve Morabito, Alessandro Ballan, Steve Cummings, Mauro Santambrogio, Philippe Gilbert, Klaas Lodewyck, Yannick Eijssen, Brent Bookwalter und Amaël Moinard. (Foto: BMC Racing Te
Das BMC Racing Team vor der letzten Etappe der Vuelta a España. Von links: Steve Morabito, Alessandro Ballan, Steve Cummings, Mauro Santambrogio, Philippe Gilbert, Klaas Lodewyck, Yannick Eijssen, Brent Bookwalter und Amaël Moinard. (Foto: BMC Racing Te

Alle neun Fahrer des BMC Racing Teams kommen bei Vuelta ins Ziel

9. September 2012

Die neun Fahrer des BMC Racing Teams haben die Ziellinie in Madrid bei der Vuelta a España am Sonntag überquert - inklusive Philippe Gilbert, Sieger der Etappen neun und 19, Steve Cummings, der die 13. Etappe gewann und Yannick Eijssen, der seine erste Grand Tour beendete.



Lodewyck auf letzter Etappe 15.
Ein zufriedenes Resümée zog John Lelangue, Sportlicher Leiter des BMC Racing Teams. Drei Etappensiege und alle neun Fahrer im Ziel - inklusive Yannick Eijssen in seinem erst zweiten Profijahr seien eine gute Leistung des Teams. "Für Yannick war es ein wichtiger Schritt in seiner Karriere. Während den drei Wochen ist er jeden Tag besser geworden. Es ist für einen jungen Fahrer ein Lernprozess. Er holt Flaschen und nimmt die Verpflegung entgegen, kämpft und versucht, sich zu erholen", sagte John Lelangue. "Es war eine gute Erfahrung für ihn. Ich wollte auch, dass er diese machen kann und daher hat er nicht Utah oder Colorado absolviert, was ihm vielleicht besser gelegen wäre." Klaas Lodewyck (15. Rang) holte auf der letzten Etappe die beste Platzierung für das BMC Racing Team. John Degenkolb (Argos-Shimano) gewann seine fünfte Etappe. Alberto Contador (Saxo Bank-Tinkoff Bank) gewann die Rundfahrt zum zweiten Mal nach 2008.

Hören Sie mehr Kommentare auf der BMC Racing Team Vuelta a España AudioLine:
www.bmcracingteam.com/grand-tours/vuelta-a-espana/audio/