Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Das BMC Racing Team holte das gelbe Trikot für einen Tag (Foto: Tim de Waele).
Das BMC Racing Team holte das gelbe Trikot für einen Tag (Foto: Tim de Waele).

BMC Racing Team feiert Erfolge bei der Tour de France

25. Juli 2010

Paris, France

Das BMC Racing Team blickt am Sonntag in Paris auf die erste Tour de France Teilnahme zurück. Die Mannschaft feierte einen Tag im gelben Trikot und verzeichnete drei Top Ten Etappenränge.

Einige Meilensteine
Weltmeister Cadel Evans fuhr nach der achten Etappe im gelben Trikot und war in der Gesamtwertung mit Rang 26 der bestplatzierte BMC Racing Team Fahrer. Der ehemalige Weltmeister Alessandro Ballan verbuchte die beste Einzelplatzierung mit Rang zwei auf der 15. Etappe für die Mannschaft. Einen weiteren Meilenstein setzte der amerikanische Strassenmeister George Hincapie, der seine bereits 15. Tour de France beendete. Eine erfolgreiche Premiere bei der Grand Boucle absolvierten Brent Bookwalter als 147. und Steve Morabito als 51.

Evans optimistisch
Cadel Evans beendete seine sechste Tour de France, obwohl er sich seit dem 11. Juli mit einem Bruch im linken Ellbogen bis nach Paris kämpfen musste. "Mit George (Hincapie) und Karsten (Kroon) hier zu sein habe ich sehr genossen, obwohl das Resultat aufgrund der Verletzung nicht wie gewünscht ausgefallen ist", so Cadel Evans. "Ich schaue versöhnlich auf die Tour zurück. Es war mir eine Freude, mit den Jungs hier zu fahren. Ich hatte gute Leute um mich herum. Eine optimistische Grundhaltung ist die grösste Veränderung in meiner Umgebung, in der ich nun bin. Vor allem auch dann, wenn die Dinge nicht so gut laufen."

"Grossartige Erfahrung"
Jim Ochowicz, Präsident des BMC Racing Teams, nannte die erste Tour de France Teilnahme eine "grossartige Erfahrung". "Es war eine gute Gelegenheit, um zu lernen, wie man als Team gut zusammenarbeitet. Alle Betreuer haben einen super Job gemacht und die Fahrer haben viel Energie und Konzentration in das Projekt gesteckt. Insgesamt war es eine Leistung, wie wir sie uns erwartet haben. Wir freuen uns auf nächstes Jahr, es ist eine weitere Chance zu zeigen, was wir können", betonte der Amerikaner.

Vorschau
Es gebe einiges zu feiern, so der Sportliche Leiter des BMC Racing Teams, John Lelangue. Aber das Team schaue bereits vorwärts. "Wir haben bewiesen, dass Cadel - bis zu seinem Sturz - zu den Favoriten gezählt hat", so der Belgier. "Er schlüpfte ins gelbe Trikot, aber leider stürzte er. Jedoch war das ganze Team hier, um für den Kapitän zu kämpfen. Nach der Party heute Nacht werden wir am Montag für die nächste Saison und die nächste Tour de France zu planen beginnen."