Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Strassen-Weltmeister Philippe Gilbert wurde letzte Woche auf der 7. Etappe der Vuelta a España Zweiter. (©BMC/Tim De Waele.)
Strassen-Weltmeister Philippe Gilbert wurde letzte Woche auf der 7. Etappe der Vuelta a España Zweiter. (©BMC/Tim De Waele.)

BMC Racing Team gibt Aufgebot für GP de Wallonie bekannt

4. September 2013

Strassen-Weltmeister Philippe Gilbert führt das Aufgebot des BMC Racing Teams für den GP de Wallonie an. Das Rennen in seiner Heimat findet am 18. September statt.



Vorfreude auf Zielankunft
Gilbert hofft, mit einem starken Team an die früheren Erfolge beim Rennen anzuschliessen. Der Kurs endet mit einem 2,8 Kilometer langen Anstieg auf die Citadelle de Namur. "Ich mag dieses Rennen, es ist eines, das ich gut kenne und wo immer viele Fans vor Ort sind sowie meine Familie. Ich habe hier 2006 und 2011 gewonnen und wurde 2004 Zweiter, als ich auf den letzten 50 Metern noch eingeholt wurde. Ich denke, wir können das Rennen bis zum Anstieg kontrollieren und dann folgt ein Finale, das auf mich zugeschnitten ist. Es ist ein Anstieg, den man auf dem grossen Kettenblatt fahren kann und das mag ich am liebsten", so der Belgier. Das 203,1 Kilometer lange Rennen werden der Zweitplatzierte der USA Pro Challenge, Mathias Frank, der Schweizer Strassenmeister Michael Schär und Greg Van Avermaet, Sieger der Tour de Wallonie im Juli, gemeinsam mit ihm bestreiten. Gilbert, der zurzeit bei der Vuelta a España im Einsatz ist, ist auf dem Weg zurück zur Top-Form, nachdem er aufgrund eines Sturzes einen tiefen Schnitt im Knie davongetragen hatte. Die Eneco Tour of Benelux musste er daher vor drei Wochen vorzeitig beenden. "Ich fühle mich gut und wir werden sehen, was ich bei der Vuelta noch erreichen kann. Ich denke, es kommen noch eine oder zwei Etappen mit Zielankünften, die mir entgegen kommen", blickte Gilbert voraus.

BMC Racing Team GP de Wallonie Roster (Sept. 18):
Yannick Eijssen (BEL), Mathias Frank (SUI), Philippe Gilbert (BEL), Jakub Novak (CZE), Michael Schär (SUI), Julien Taramarcaz (SUI), Greg Van Avermaet (BEL), Larry Warbasse (USA).