Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Adam Blythe verbuchte in diesem Jahr bereits drei zweite Ränge. (©BMC/Tim de Waele.)
Adam Blythe verbuchte in diesem Jahr bereits drei zweite Ränge. (©BMC/Tim de Waele.)

Blythe Zweiter auf letzter Etappe bei Circuit Franco-Belge

30. September 2012

Adam Blythe vom BMC Racing Team fehlte nur eine halbe Radlänge zu seinem zweiten Saisonsieg. Er belegte am Sonntag auf der letzten Etappe beim Circuit Franco-Belge Platz zwei hinter Nacer Bouhanni (FDJ-Big Mat).



Lodewyck zog Sprint an
Adam Blythe verdankte seinen dritten zweiten Rang im Jahr 2012 bzw. vierten Top-Fünf-Platz in diesem Monat der starken Teamarbeit. Vor allem Klaas Lodewyck, der zuvor Teil einer späten Fluchtgruppe war, führte den Sprint an. "Klaas hat sich in meinen Dienst gestellt. Ich musste mit dem Sprint etwas früher beginnen als eigentlich geplant. Das Team hat einen sehr guten Job gemacht", betonte der Brite. Im August gewann er den Auftakt von Paris-Corrèze. Dann wurde er Zweiter bei Omloop van het Houtland-Lichtervelde und bei der Tour of Qatar. Mit der kämpferischen Fahrweise der Mannschaft auf den zehn Runden à 15 Kilometer sei er sehr zufrieden gewesen, resümierte BMC Racing Team Assistant Director Rik Verbrugghe. "Die Jungs fuhren sehr gut und in der letzten Runde zeigte sich Klaas sehr stark. Er war in einer elfköpfigen Fluchtgruppe mit dabei und hat später den Sprint für Adam angezogen." Jurgen Roelandts (Lotto-Belisol Team) gewann die Gesamtwertung, Lodewyck ist als Neunter (+1:02 Min.) der best platzierte Fahrer des BMC Racing Teams bei der viertägigen Rundfahrt.