Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Alessandro Ballan, hier bei der Polen-Rundfahrt, gewann im Jahr 2012 zwei Rennen. (©BMC/Tim de Waele.)
Alessandro Ballan, hier bei der Polen-Rundfahrt, gewann im Jahr 2012 zwei Rennen. (©BMC/Tim de Waele.)

Ballan wird nach Sturz im Trainingscamp operiert

20. Dezember 2012

Am zweitletzten Tag des BMC Racing Team Trainingscamps im Spanien stürzte Alessandro Ballan. Der Italiener brach sich am Donnerstag den Oberschenkel und eine Rippe und zog sich eine Verletzung an der Milz zu. Das erfordert mindestens zwei Operationen - die erste wird noch am Donnerstag in der Nacht durchgeführt, wie Teamarzt Dr. Max Testa bestätigte.



Milz wird entfernt
Alessandro Ballan fuhr den Coll de Rates in der Nähe von Parcent hinunter. Es war gegen Ende der vierstündigen Trainingsausfahrt, als der Unfall bei voller Geschwindigkeit passierte. Er wurde sofort von Teamarzt Dr. Dario Spinelli in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Es wurde ein Bruch des linken Oberschenkels diagnostiziert sowie ein Bruch der neunten Rippe und ein Bauchtrauma. "Die gebrochene Rippe hat sich in seine Lunge gebohrt", erklärte Dr. Testa. "Erste Priorität hat die Milzverletzung - hier kann man von einem medizinischen Notfall sprechen." Noch am Donnerstag in der Nacht wird diese entfernt. Erst später wird entschieden, wann und wo sein gebrochenes Bein operiert wird", so Dr. Testa.

Lelangue: "Grosser Verlust"

John Lelangue, Sportlicher Leiter des BMC Racing Teams, besuchte Alessandro Ballan im Krankenhaus. Er sagte, dass es nun am wichtigsten sei, dass sich der Strassen-Weltmeister von 2008 ausruhen und gut erholen könne. Alessandro Ballan wäre im Aufgebot für die erste Rundfahrt der Saison, die Santos Tour Down Under in Australien im nächsten Monat gestanden. "Natürlich ist das für uns ein grosser Verlust, weil Alessandro für uns einer der wichtigsten Fahrer für die Klassiker ist. Aber jetzt ist erst einmal wichtig, dass er sich erholt und wieder in den Alltag zurückkehren kann. Wir müssen alle medizinischen Befunde und Informationen abwarten, bevor wir ein Comeback planen können", betonte der Belgier. Alessandro Ballan gewann 2012 zwei Rennen: die letzte Etappe der Eneco Tour of Benelux und das Eintagesrennen Giro della Toscana. Er war der best platzierte BMC Racing Team Fahrer bei Paris-Roubaix (Dritter), der Flandernrundfahrt (Dritter), Strade Bianche (Vierter) und Mailand-San Remo (Achter). Zudem war er mit dabei, als das BMC Racing Team zur  Silbermedaille im Teamzeitfahren bei der UCI Strassen-Weltmeisterschaft fuhr.