Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Deutschland, Deutsch

team news

Tejay van Garderen (vorne) war Teil einer 23-köpfigen Ausreissergruppe, die sich während einem Abschnitt bei Seitenwind gebildet hatte. (©BMC/Tim De Waele.)
Tejay van Garderen (vorne) war Teil einer 23-köpfigen Ausreissergruppe, die sich während einem Abschnitt bei Seitenwind gebildet hatte. (©BMC/Tim De Waele.)

Amgen Tour, 3. Etappe: Hushovd Sechster

15. Mai 2013

Thor Hushovd vom BMC Racing Team sprintete am Dienstag bei der Amgen Tour of California auf den sechsten Rang. Damit verbuchte er seit dem fünften Platz in der Gesamtwertung der Tour du Haut Var im Februar sein bisher bestes Resultat der Saison.



Vier in gefährlicher früher Fluchtgruppe
Der Sprint sei perfekt für ihn angefahren worden, bedankte sich Thor Hushovd nach der 177,7 Kilometer langen Etappe. "Ich dachte zunächst, dass ich gewinnen oder es auf das Podium schaffen könnte", sagte der ehemalige Strassen-Weltmeister. "Aber auf den letzten Metern zog Peter Sagan an mir vorbei, ich war etwas langsamer. Aber es gibt mir viel Moral und Motivation nach zwei harten Tagen. Ich habe gemerkt, dass ich Kraft für den Sprint habe und das ist ein gutes Zeichen." Peter Sagan (Cannondale Pro Cycling) gewann vor Michael Metthews (Orica-GreenEDGE). Janier Acevedo (Jamix-Hagens Berman) behielt die Gesamtführung, musste aber zittern. Das BMC Racing Team hatte vier Fahrer (Brent Bookwalter, Mathias Frank, Michael Schär und Tejay van Garderen - er liegt auf dem zweiten Gesamtrang) in einer 23-köpfigen Spitzengruppe dabei. Sie fuhren etwa eine Minute Vorsprung heraus, wurden dann aber eingeholt. "Für uns war es eine gute Gelegenheit, aber es war wahrscheinlich zu früh für einen grossen Kampf", resümierte BMC Racing Team Sportdirektor John Lelangue. "Es ist gut, es auf jedem Kilometer zu probieren und jede Chance zu ergreifen. Unsere Priorität bleibt auf der Gesamtwertung mit Tejay. Auf den Sprintetappen wie morgen und am Tag danach werden wir wieder für Thor fahren, wenn die Chance da ist."

Hören Sie hier mehr Kommentare von Thor Hushovd und John Lelangue auf der BMC Racing Team Audio Line.