Per favore scelga la sua nazione e lingua
Svizzera, Italiano

Sven Riederer wieder inmitten der Weltspitze!

12. settembre 2011

Sven Riederer unterstreicht seine starken Leistungen in der aktuellen Saison mit einem sensationellen Zweiten Schlussrang am Grand Finale in Beijing (CHI) inmitten der beiden Dominatoren der World Championship Series, den Gebrüdern Brownlee (GBR).

Nachdem Riederer bereits in Sydney und Kitzbühl als Dritter einen Podestplatz belegt hatte, vermochte er sich zum Saisonende hin gar noch zu steigern. So gehört der Zürcher zu den wenigen Spitzenathleten im Feld, welche den Brownlee Brüdern die Stirn bieten können. Mit soliden Leistungen im Schwimmabschnitt und auf dem Rad hielt sich Riederer in der Entscheidung und zeigte am Schluss die zweitbeste Laufleistung des Tages, welche über die 10 Kilometer gar unter der 30 Minuten Marke (!) lag. Riederer, welcher bei Bestätigung seiner aktuellen Leistungen im kommenden Frühling, für die olympischen Spiele in London gesetzt ist, gehört für das grosse Highlight der kommenden Saison nun definitv zu den Medaillenanwärtern. In der Weltmeisterschaftsserie belegt der Athlet des ewz power teams den starken vierten Schlussrang hinter den Gebrüdern Brownlee sowie dem Weltmeister des Vorjahres Javier Gomez. Damit beweist er einmal mehr seine Fähigkeit über den Zeitraum einer gesamten Saison in Topform zu sein, was bei der aktuellen Leistungsdichte im olympischen Triathlon bemerkenswert ist. Nach Beijing wird Riederer am kommenden Wochenende am WCS in Yokohama (JAP) starten. Dieser Event konnte im Frühjahr aufgrund der Atomkatastrophe in Fukushima nicht durchgeführt werden und wird für zur Gesamtwertung des kommenden Jahres gezählt.

Resultate