Per favore scelga la sua nazione e lingua
Svizzera, Italiano

Reto Indergand mit Selbstvertrauen

15. giugno 2014

Gränichen, Schweiz - BMC Racing Cup

Lukas Flückiger bestreitet die vierte Runde des BMC Racing Cup in Gränichen als Titelverteidiger, während Teamkollege Julien Absalon vom kranken Moritz Milatz die Führung in der Gesamtwertung übernehmen kann. Team-Youngster Reto Indergand tritt in ausgezeichneter Verfassung an.

Aus der Sicht von Julien Absalon kommt es am Sonntag zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit Fabian Giger, den er bei der Europameisterschaft nach einem heißen Duell auf Rang zwei verweisen konnte. „Ich weiß nicht, ob die Form am Sonntag noch da ist. Wenn nicht, werde ich, wie 2013, versuchen Lukas zu helfen", erklärt der Franzose.

Lukas Flückiger ist indes ein wenig skeptisch nach dem Einbruch bei der Europameisterschaft. „Mir fällt es im Moment schwer im roten Bereich zu drehen. Ich weiß nicht, ob sich in Gränichen alles um 180 Grad drehen kann. Es wäre schön, um mit einem guten Gefühl in die kurze Pause zu gehen", meint der Vorjahres-Sieger.

Reto Indergand bringt dagegen nach seinem zweiten Platz in Estevayer-le-Lac und dem gelungenen Weltcup-Auftritt in Albstadt eine Woche zuvor, sehr viel Vertrauen in die eigene Form mit nach Gränichen. Beim Marathon Elsa Bike Trophy musste er sich nur Marathon-Weltmeister Christoph Sauser geschlagen geben. „Es ist keine Schande gegen den Weltmeister Zweiter zu werden", meinte Indergand nach 60 Kilometern und hofft auf einer kürzeren Distanz in Gränichen eine wichtige Rolle zu spielen.

Teilnehmende BMC Athleten (Julien Absalon, Frankreich, Lukas Flückiger, Schweiz, Reto Indergand, Schweiz)

 

Resultate: bmc-racing-cup.ch