Per favore scelga la sua nazione e lingua
Svizzera, Italiano
Patrik Gallati (front) and Moritz Milatz (back) in action at the Swiss Racer Cup in Muttenz
Patrik Gallati (front) and Moritz Milatz (back) in action at the Swiss Racer Cup in Muttenz

BMC Mountainbike Racing Team: Wetterdrama bei Schweizer Marathonmeisterschaft / WM Vorbereitung beim Racer Cup Muttenz

28. agosto 2011

Muttenz, Schweiz

Das BMC Mountainbike Racing Team ging an diesem Wochenende wieder einmal zweigleisig an den Start. Am Samstag fuhr Alexandre Moos in um den Titel des Schweizer Marathonmeisters. Am Sonntag stand für die Cross Country Fahrer das letzte Rennen zur Swiss Racer Cup Serie 2011 in Muttenz an.

Nach Tagen des Hochsommers mit Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30°C selbst in den hochalpinen Regionen, schlug das Wetter ausgerechnet zur Schweizer Meisterschaft im MTB Marathon um. Im Hochgebirge der Engadiner Alpen waren die Veranstalter gezwungen das Rennen nach Schneeeinbruch bereits 47 Kilometer vor dem geplanten Ziel bei Kilometer 138 abzubrechen. Die Durchfahrt bei der dortigen Zwischenstation wurde als Endresultat genommen. Da Alexandre Moos vom BMC Mountainbike Racing Team diese als Zweiter passierte mit 5 Minuten Rückstand auf den führenden Urs Huber (Team Stöckli), wurde er somit mit dem Vize-Titel gekrönt.

Am Folgetag hatten die Kurzstreckler des BMC Mountainbike Racing Teams deutlich mehr Glück mit dem Wettergott. Strahlend blauer Himmel und ca. 25°C boten perfekte Bedingungen für den letzten Formtest vor der anstehenden MTB Weltmeisterschaft im schweizerischen Champery. BMC wird in den Cross Country Wettbewerben mit fünf Fahrern an den Start gehen: Stephen Ettinger (BMC Mountainbike Development Team USA/USA - Männer U23), Michelle Hediger (Team Fischer BMC/ Schweiz -  Frauen U23), Jack Hinkens (BMC Mountainbike Development Team USA/USA - Männer U23), Moritz Milatz (BMC Mountainbike Racing Team/Deutschland - Männer Elite) und Kerry Werner (BMC Mountainbike Development Team USA/USA - Männer U23).

Beim letzten Rennen des Jahres des Swiss Racer Cups lieferten Moritz Milatz und Patrik Gallati eine bravouröse Leistung und wurden mit Platz drei sowie 6 belohnt. Julien Tamararcaz startete stark und viel am Ende auf Platz 16 zurück. In der Gesamtwertung des Racer Cups wurde Milatz Fünfter und  Gallati Sechster. Vorne weg machten Lukas Flückiger (Trek World Rcing/SUI) und der mehrfache Weltmeister und Olympiasieger Julien Absalon (Orbea/FRA) das Rennen unter sich aus, das am Ende der Franzose als Gewinner nach Hause fuhr. Flückiger sicherte sich gleichzeitig den zweiten Rang in der Gesamtwertung des Racer Cups 2011 hinter Nino Schurter (Swisspower/SUI), der sich heute für die bevor stehende WM schonte.

Die grosse Frage, die es in der kommenden Woche in Champery zu beantworten gilt: wer geht am frischesten an den Start der MTB WM? War Muttenz die perfekte Vorbelastung oder doch zuviel? Die Tagesform von Körper und Geist wird entscheiden. Am Donnerstag bei den U23 Damen. Am Freitag bei den Männern U23 und am Samstag bei den Männern Elite. BMC wird in den Farben von drei verschiedenen Ländern vertreten sein.